Diddy ist der Vater der reichen Rapper

Kein Hip-Hopper verdient so viel wie er: Diddy. Im vergangenen Jahr nahm er beinahe 60 Millionen Franken ein.

Rapper Diddy mit Sonnenbrille Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein «goldiges» Kerlchen Rapper Diddy als bestverdienender Hip-Hopper. WENN

Mit der Summe von 58 Millionen Franken schubst Diddy seinen Kollegen Jay Z vom Gold-Thron. Der Ehemann von Beyoncé hat nämlich «lediglich» 54 Millionen angehäuft, wie die «Forbes»-Liste der bestverdienenden Hip-Hopper zeigt. Auffällig und gleichzeitig wenig überraschend: In der Top-Ten der Liste ist gerade mal eine Frau aufgelistet. Nicki Minaj besetzt den 9. Platz mit 20.5 Millionen.

Diddys Kasse klingelt jedoch längst nicht nur wegen seiner Musik. Sean Combs, wie Diddy mit bürgerlichem Namen heisst, macht das grosse Geld auch dank seiner Wodka-Marke und seinem Kabelsender.

Probleme mit dem Agressionspotential

Alles Geld der Welt schützt ihn nicht vor dem Recht: Diddy muss im Oktober noch mal zu einer Anhörung. Im Juni wurde er in Gewahrsam genommen, weil er den Football-Coach San Alosi mit einer Kugelhantel bedroht hatte. Dieser habe seinen Sohn gemobbt. Nach der Anhörung wird entschieden, ob der Rapper zur Rechenschaft gezogen wird, sich einer Aggressionstherapie unterziehen oder eine Wiedergutmachungszahlung vornehmen muss.

Die Reichen des Hip-Hop-Business

1. Diddy58 Millionen Franken
2. Jay Z
54,3 Millionen Franken
3. Drake38,5 Millionen Franken
4. Dr. Dre
32,2 Millionen Franken
5. Pharrell
31,2 Millionen Franken
6. Eminem30,2 Millionen Franken
7. Kanye West
21,5 Millionen Franken
8. Wiz Khalifa
21 Millionen Franken
9. Nicky Minaj
20,5 Millionen Franken
10. Birdman
17,6 Millionen Franken