Ehe-Aus bei Schwarzenegger und Shriver

Erst vor Kurzem feierten sie ihren 25. Hochzeitstag, jetzt gehen Arnold Schwarzenegger und die Kennedy-Nichte Mariah Shriver getrennte Wege. Schon seit dem Ende von Schwarzeneggers Amtszeit als Gouverneur von Kalifornien gibt es Anzeichen für eine Trennung.

Arnold Schwarzenegger und Mariah Shriver Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Bild aus glücklicheren Tagen Da konnten Arnold Schwarzenegger und Mariah Shriver noch lachen. Wenn

Nach 25 Ehejahren nun das Aus für Arnold Schwarzenegger (63) und Mariah Shriver (55): Die ehemalige First Lady von Kalifornien zog aus der gemeinsamen Villa in Brentwood bei Los Angeles aus. «Zur Zeit leben wir getrennt, während wir an der Zukunft unserer Beziehung arbeiten», teilte das Paar am Montag der «Los Angeles Times» mit. Sie wollten sich weiterhin gemeinsam um ihre vier Kinder kümmern.

Zusatzinhalt überspringen

Arnie und Maria Shriver

Die Heirat des Republikaners und Ex-Bodybuilders mit der liberalen Kennedy-Nichte hatte 1986 für Schlagzeilen gesorgt. Die Hochzeit fand auf dem Sommersitz der Kennedys in Hyannis auf Cape Cod (Bundesstaat Massachusetts) statt. Schwarzenegger hatte die damalige Fernsehreporterin acht Jahre zuvor bei einem Tennisturnier kennengelernt.

Trennung nach dem Hochzeitstag

Für beide sei dies eine Zeit «grossen persönlichen und beruflichen Wandels», hiess es in ihrer Mitteilung. Sie baten die Öffentlichkeit, während der Trennung ihre Privatsphäre zu achten.

Auch wenn die Trennung überraschend kommt und das Paar erst im April Hochzeitstag feierte: In den letzten Monaten waren die beiden öfter getrennt aufgetreten.

«Arnie» Schwarzenegger will zurück zum Film

Schwarzeneggers Amtszeit als Gouverneur war im Januar 2011 zu Ende gegangen. Seither deutete der Star von Filmen wie «Terminator» oder «Kindergarten Cop» den Wunsch an, wieder als Schauspieler zu arbeiten. Kürzlich wurde bekannt, dass der gebürtige Österreicher noch einmal in seiner «Terminator»-Paraderolle vor der Kamera stehen wollte.