Lesben-Outing und Liebes-Gerüchte: Hollywood spürt den Frühling

Michelle Rodriguez und Cara Delevingne stehen öffentlich zu ihrer Liebe, Ellen Page bekannte sich letzte Woche zu ihrer Homosexualität. Auch andere Paare im US-Promi-Zirkus schweben auf Wolke sieben.

Zusatzinhalt überspringen

Liebes-Gerüchte

Heidi Klum und Seal

Vor zwei Jahren hatte Klum die Scheidung eingereicht. Reuters

Laut US-Promi-Blogger Perez Hilton sollen Heidi Klum und Seal ihrer Liebe nochmals eine Chance geben. Von einer anonymen Quelle will er wissen, dass die beiden wieder im selben Haus schlafen und sich vor den Kindern küssen würden.

Hollywood hat ein neues Traumpaar: Schauspielerin Michelle Rodriguez und Model Cara Delevingne sind verliebt. «Sie ist so cool. Als wir anfingen, miteinander auszugehen, fand ich sie einfach nur grossartig», schwärmte der «Fast and Furious»-Star im «Mirror».

Wenige Tage zuvor – am Valentinstag – ging Schauspielerin Ellen Page («Juno») an die Öffentlichkeit und sagte: «Ich bin heute hier, weil ich lesbisch bin. Ich habe es satt, mich zu verstecken.»

Frisch verliebt und verheiratet

Apropos Valentinstag: Den haben die zwei Turteltauben Charlize Theron und Sean Penn in Mexiko genossen. Mit romantischem Dinner am Strand. Das ganze Wochenende verbrachten sie in einem Luxus-Resort, bevor es mit dem Privatjet wieder zurück nach Los Angeles ging.

Leighton Meester («Gossip Girl») und Adam Brody («O.C. California») sollen ebenfalls am Wochenende ihre Liebe mit dem Jawort besiegelt haben. Die grosse Hochzeitsparty folgt dann im Sommer.