Lindsey Vonn: Humpeln in New York statt Skifahren in Sotschi

Wegen einer Knieverletzung muss der amerikanische Skistar Lindsey Vonn in Sotschi passen. Doch sie scheint den Rückschlag verkraftet zu haben.

Lindsey Vonn mit Krücken auf dem Laufsteg

0:14 min, vom 7.2.2014

Laufsteg statt Piste: In New York modelt Lindsey Vonn für den guten Zweck – an Krücken, versteht sich. In einem engen roten Kleid der Designerin Cynthia Rowley und mit silberfarbenen Krücken zeigt sich der Skistar auf dem Catwalk der Fashion Week in New York.

Gute Laune

Die Enttäuschung über ihre Nicht-Teilnahme an den Olympischen Spielen scheint die Abfahrtsläuferin mittlerweile verkraftet zu haben: Fröhlich winkt Lindsey Vonn bei der Show der «Heart Truth Red Dress Collection» ins Publikum. «Vielen Dank für den tollen Empfang und den schönen Abend», twittert sie nach der Veranstaltung.

Vonn war im Februar vergangenen Jahres in Schladming beim Super-G schwer gestürzt und hatte sich das Kreuzband im rechten Knie gerissen. Statt in Sotschi an den Start zu gehen, wird die 29-Jährige von den USA aus die Wettkämpfe für den Fernsehsender NBC kommentieren.

«Go for Red»

Die Gesundheitskampagne «Go for Red» will die Bevölkerung auf die
Risiken von Herzerkrankungen bei Frauen aufmerksam machen. Unterstützer
der seit 2004 bestehenden Kampagne sind aufgefordert, an einem Tag im
Jahr rote Kleidung zu tragen – und in New York präsentieren Prominente
die Outfits zahlreicher Designer, selbstverständlich allesamt rot.