Mick Jaggers bewegende Abschiedsworte

Einen Tag nach dem plötzlichen Tod seiner langjährigen Freundin L'Wren Scott hat Rolling-Stones-Frontman Mick Jagger (70) auf seiner Internet- und Facebook-Seite öffentlich seiner Trauer Ausdruck gegeben.

«Ich habe immer noch grosse Probleme, zu verstehen, wie meine Geliebte und beste Freundin ihr Leben so tragisch beenden konnte», schrieb Jagger auf seiner Internetseite. Statt der regulären Startseite waren ein Foto der Modedesignerin auf schwarzem Hintergrund und die Nachricht zu sehen.

«Ich werde sie niemals vergessen», schrieb Jagger weiter. «Wir haben viele wunderbare Jahre zusammen verbracht und uns gemeinsam ein schönes Leben aufgebaut. Sie hatte eine grosse Präsenz, und ihr Talent wurde sehr bewundert, nicht zuletzt von mir.» Der Musiker bedankte sich für die vielen Beileidsbekundungen und die Unterstützung.

Freundin von Mick Jagger tot aufgefunden

2:03 min, aus Glanz & Gloria vom 18.3.2014

Beging Jaggers Freundin Selbstmord?

L'Wren Scott, die seit 2001 mit Jagger zusammen war, war am Montag tot in ihrer Luxus-Wohnung in einem Appartementhaus im New Yorker Stadtteil Chelsea gefunden worden. Offizielle Angaben zur Todesursache der 49-Jährigen gibt es noch nicht. Die Untersuchung des Falls dauert der Polizei zufolge an.

Der Nachrichtensender CNN berichtet unter Berufung auf Polizeiquellen, dass sich die Designerin erhängt habe. Es gebe keine Anzeichen für ein Fremdverschulden. Scott habe keine Nachricht hinterlassen. Am Morgen soll sie ihrem Assistenten eine SMS geschrieben haben, dass er vorbeikommen solle. Als er das wenig später tat, fand er Scott tot und rief die Polizei.

Tourstart verschoben



Die Rolling Stones verschieben nach dem plötzlichen Tod von L'Wren Scott ihre Tour in Australien und Neuseeland. Mick Jagger, Keith Richards,
Charlie Watts und Ronnie Wood möchten all ihren Fans für die Unterstützung in
dieser schwierigen Zeit Danke sagen. Die Band plane, die Shows an einem späteren Termin neu anzusetzen.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Mick Jagger: Grosse Trauer um seine Freundin

    Aus glanz und gloria vom 19.3.2014

    Der plötzliche Tod von L'Wren Scott hat Superstar Mick Jagger völlig aus der Bahn geworfen. Der Rolling-Stones-Frontmann sagte seinen Tourneeauftakt kurzfristig ab und postete am Dienstag einen Trauerbrief auf Facebook. Doch wie kann Mick Jagger den angeblichen Freitod seiner langjährigen Freundin verarbeiten? Jemand, der die bittere Erfahrung machen musste, ist Vreni Margreiter. Ihr geliebter Rudi schied vor neun Jahren auch freiwillig aus dem Leben. Nach langer Zeit spricht sie erstmals über die härteste Zeit ihres Lebens.