Nach Trennung von Seal: Heidi Klum bricht ihr Schweigen

Seit ihrer Trennung tingelte Sänger Seal von einer Talkshow zur nächsten. Heidi Klum hingegen verlor kein Wort über das Ehe-Aus. Bis jetzt. Erstmals spricht das deutsche Topmodel über die turbulente Zeit.

Heidi Klum Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kann wieder lächeln Und sogar über ihre Trennung sprechen: Heidi Klum. Reuters

«Ich fühle mich, als ob ich im Auge eines Tornados bin», erklärt Heidi Klum in der April-Ausgabe der amerikanischen «Elle». Die Gefühle in ihr drin seien wie ein Tornado – und die Welt um sie herum sei ein weiterer Tornado. «Aber so hart es auch ist – so ist das Leben.»

Es gibt immer Hochs und Tiefs

Doch eigentlich wolle sie weder über die Tiefs noch die Hochs in der Beziehung reden, so die 38-Jährige weiter. Schliesslich müsse da jedes Paar durchgehen. «Nur leider stehen wir in der Öffentlichkeit und alle sehen unsere Hochs. Aber ich denke nicht, dass unsere Tiefs die Klatschspalten füllen sollten – vor allem wegen der Kinder.»

Tiefs sollen keine Klatschspalten füllen

Heidi Klum und Seal haben die gemeinsamen Kinder Henry (6), Johan (5) und Lou (2). Aus der Beziehung mit Flavio Briatore hat Heidi Klum die siebenjährige Tochter Leni, die von Seal adoptiert wurde.

Das Paar hatte sein Glück demonstrativ auch über die Medien präsentiert. So erneuerten die beiden ihr Eheversprechen jährlich mit einem rauschenden Fest. Ende Januar gaben Heidi Klum und Seal ihre Trennung offiziell bekannt.

Sieben Jahre lang waren das deutsche Model Heidi Klum und der britische Sänger Seal das Traumpaar schlechthin – in der Zwischenzeit ist alles aus und vorbei. Ein Rückblick auf ihre Liebe.