Zum Inhalt springen

Header

Video
Elyas M'Barek über das Plakat-Verbot
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 20.01.2016.
abspielen
Inhalt

International Schweiz verbietet Elyas M’Bareks Kinoplakat

An einer grossen Uhren-Gala in Genf plaudert der Schauspieler aus dem Nähkästchen und erzählt «G&G», wie die Schweiz ihn mit einem Werbeverbot strafte.

Ein Plakat von «Fack ju Göhte», M’Bareks letztem Film, hätte zu Werbezwecken an einer Autobahneinfahrt hängen sollen. Doch: Zu gefährlich, wurde befunden. «Das Wort ‹Fack› hätte die Autofahrer ablenken können», so Elyas M’Barek (33).

Der österreichische Schauspieler nimmt das Werbe-Verbot gelassen: «I love the Schweiz», sagt er in die «G&G»-Kamera.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen