Victoria Beckham: Weg vom Eisklotz-Image

Gefühle zeigt sie selten. Humor hat sie keinen. Das war lange Zeit Victoria Beckhams Markenzeichen. Doch die Designerin kann auch anders. Dank ihrer Kinder? Die haben auch schon Ehemann David zu Höchstleistungen beflügelt.

Die Kameras laufen: Victoria Beckham verzieht keine Miene. Die Blitzlichter flackern: Victoria Beckham verzieht keine Miene. Die Designerin kann aber auch anders – lustig sein. Das zeigte sie am Rande eines Foto-Shootings für eine Online-Kampagne. Den Beweis liefert sie auf Twitter:

Sie küsst eine Barbie-Puppe und freut sich, endlich ein «Gspänli» für ihren Werbespot gefunden zu haben.

Nach getaner Arbeit fällt sie in die Arme eines plüschigen Eisbärs und schreibt: «Fertig. Erschöpft. Gute Nacht Fashion-Bunnys. Küsschen, vb.»

David Beckham mit Tochter Harper Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Herzig David Beckham, mit Tochter Harper auf dem Arm, bestaunen, welche neuen Modelle Mama Victoria designt hat. Reuters

Der Humor, die Selbstironie, das Verspielte tun Victoria Beckham und ihrem Bild in der Öffentlichkeit gut. Ob sie ihre vier Kinder dazu beflügelt haben?

Brooklyn (14), Romeo (12), Cruz (9) und Harper (2) haben auch Papa David beflügelt – zu Höchstleistungen. «Der Grund, warum ich so hart arbeite und so viel erreichen viel, ist: Ich mache das alles für meine Kinder», so David Beckham.