Wegen «Sandy»: Bon Jovi bricht Promotour ab und reist zu Familie

Der Sänger Jon Bon Jovi (50) hat wegen des Wirbelsturms «Sandy» eine Werbetour in Europa abgebrochen und ist zu seiner Familie nach New York geflogen.

Jon Bon Jovi Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sehr heimatverbunden Sänger Jon Bon Jovi als wandelnde USA-Fahne. Reuters

«Ich habe mit meiner Frau und meinen Kindern gesprochen. Sie hängen in New York fest und deswegen muss ich wirklich schnell nach Hause», sagte Bon Jovi, der in London seine für 2013 geplante Tour bewerben wollte, der britischen «Daily Mail».

« Dort wo meine Kinder normalerweise surfen gehen, sind jetzt 80 Häuser abgebrannt »

Der Sänger lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Manhattan. «Ich muss jetzt bei meiner Familie sein. Gott sei Dank geht es ihnen gut.» Sein Heimatort Perth Amboy in New Jersey sei vom Sturm ebenfalls schwer getroffen worden, so Bon Jovi in der «Daily Mail». «Es gibt kein Wasser, keinen Strom – die Zerstörungen sprengen alle Vorstellungen.»

«Es ist wie der Weltuntergang. Dort wo meine Kinder normalerweise surfen gehen, sind jetzt 80 Häuser abgebrannt.» Er werde bald dorthin reisen, um zu helfen.