Zu Tränen gerührt: Barbra Streisand in Israel

Seit fast 30 Jahren war Barbra Streisand nicht mehr in Israel – bis jetzt. Am Sonntag ist die jüdische Sängerin in Tel Aviv gelandet. Ein besonderer Moment.

Zu Tränen ist Barbra Streisand gerührt, als sie von der Hebräischen Universität in Jerusalem den Ehren-Doktor erhält. Dennoch spart sie bei ihrer Dankesrede nicht mit Kritik an orthodoxen Bräuchen in Israel.

Video «Barbra Streisand in Israel» abspielen

Barbra Streisand in Israel

1:11 min, vom 18.6.2013

Ihr Auftritt an der Universität bleibt aber nicht der einzige in Israel. In den kommenden Tagen wird die 71-jährige Barbra Streisand an der Geburtstagsfeier des israelischen Präsidenten Schimon Pers teilnehmen, sowie ihr allererstes Konzert in Israel geben.