Das sind die Oscar-Gewinner 2014

Cate Blanchett und Matthew McConaughey sind die besten Hauptdarsteller. Die Filme «Gravity» und «12 Years a Slave» holen die meisten Goldmännchen.

Cate Blanchett Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Cate Blanchett Reuters

Cate Blanchett und Matthew McConaughey sind bei der Verleihung der Oscars als beste Schauspieler ausgezeichnet worden. Die australische Schauspielerin Blanchett erhält in der Nacht auf Montag in Hollywood den Preis für ihre Rolle in «Blue Jasmine».

Erster Oscar für Matthew McConaughey

Matthew McConaughey Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Matthew McConaughey Reuters

Der US-Schauspieler Matthew McConaughey hat den Oscar für die beste männliche Hauptrolle gewonnen. McConaughey wird in dem auf einer wahren Begebenheit basierenden Film «Dallas Buyers Club» für seine Darstellung eines schwulenfeindlichen Draufgängers geehrt, der nach einer HIV-Diagnose für die Rechte von Aidskranken eintritt.

Sieben Oscars für «Gravity»

Der grosse Gewinner dieser Oscar-Nacht ist das Weltraumdrama «Gravity». Der 3D-Film von Regisseur Alfonso Cuarón räumt sieben goldene Statuen ab, darunter den wichtigen Oscar für die beste Regie. Cuarón ist damit der erste Mexikaner, der einen Regie-Oscar bekommen hat. Ausserdem triumphiert sein Film in den Kategorien Filmmusik, Kamera, Spezialeffekte, Filmschnitt, Tonmischung und Tonschnitt.

Oscar-Segen für «12 Years a Slave»

Lupita Nyong'o strahlt und hält den Oscar in die Luft. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lupita Nyong'o Reuters

Das Sklavendrama «12 Years a Slave» von Steve McQueen gewinnt den Oscar als bester Film. Erstmals triumphiert ein schwarzer Regisseur in dieser Kategorie. Der Film erhält zudem zwei weitere Oscars: Die schwarze Schauspielerin Lupita Nyong'o wird als beste Nebendarstellerin geehrt; ausserdem bekommt «12 Years a Slave» den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch.

Jared Leto: Bester Nebendarsteller

Für seine Leistung in «Dallas Buyers Club» erhält Jared Leto den Oscar. Es ist der erste für den 42-Jährigen. Leto spielt in dem Aids-Drama «Dallas Buyers Club» einen Transvestiten.

Jared Leto mit einem Oscar in der Hand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Jared Leto Reuters

In seiner Dankesrede würdigt er seine Mutter – eine alleinerziehende Frau: «Danke, dass du mir das Träumen beigebracht hast.» Dann wird der 42-Jährige politisch. «An all die Träumer da draussen, in der Ukraine und in Venezuela: Während ihr darum kämpft, eure Träume wahr werden zu lassen, denken wir an euch.»

Die 86. Vergabe der Oscars hat in der Nacht von Sonntag auf Montag um 2:30 Uhr Schweizer Zeit begonnen. Moderiert wurde die Gala im Dolby Theatre von Ellen DeGeneres.

Alle Gewinner im Überblick

Bester Film«12 Years a Slave»
Beste RegieAlfonso Cuarón («Gravity»)
Bester HauptdarstellerMatthew McConaughey («Dallas Buyers Club»)
Beste HauptdarstellerinCate Blanchett («Blue Jasmine»)
Bester NebendarstellerJared Leto («Dallas Buyers Club»)
Beste NebendarstellerinLupita Nyong'o («12 Years a Slave»)
Bester nicht-englischsprachiger Film«La Grande Bellezza – Die grosse Schönheit» (Italien)
Beste KameraEmmanuel Lubezki («Gravity»)
Bestes Original-DrehbuchSpike Jonze («Her»)
Adaptiertes DrehbuchJohn Ridley («12 Years a Slave»)
Bester SchnittAlfonso Cuarón and Mark Sanger («Gravity»)
Beste FilmmusikSteven Price («Gravity»)
Bester Filmsong«Let It Go» von Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez («Die Eiskönigin – Völlig unverfroren»)
Bestes ProduktionsdesignCatherine Martin und Beverley Dunn («Der grosse Gatsby»)
Bester TonschnittGlenn Freemantle («Gravity»)
Beste TonmischungSkip Lievsay, Niv Adiri, Christopher Benstead und Chris Munro («Gravity»)
Beste SpezialeffekteTim Webber, Chris Lawrence, David Shirk und Neil Corbould («Gravity»)
Bester Animationsfilm«Die Eiskönigin – Völlig unverfroren»
Bester Animations-Kurzfilm«Mr. Hublot»
Bester Dokumentarfilm«20 Feet from Stardom»
Bester Dokumentar-Kurzfilm«The Lady in Number 6: Music Saved My Life»
Bestes Make-up/FrisurAdruitha Lee und Robin Mathews («Dallas Buyers Club»)
Bestes Kostümdesign«Helium»

#Oscars

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Die Show: Die grossen Sieger und die etwas kleineren Verlierer

    Aus glanz und gloria vom 3.3.2014

    Abräumer des Abends sind die drei grossen Favoriten, «12 Years a Slave», «Gravity» und «Dallas Buyers Club». Matthew McConaughey und Cate Blanchett räumen als beste Hauptdarsteller ab, Jared Leto und Lupita Nyong`o als beste Nebendarsteller. Einmal mehr geht Leonardo DiCaprio mit leeren Händen nach Hause.