Ihr «Sex-Tape» ist ein Flop: Negativ-Oscar für Cameron Diaz

Diesen Preis will kein Hollywood-Star: die «Goldene Himbeere» – das Negativ-Äquivalent zu den Oscars. Cameron Diaz gehört zu den «Gewinnern».

Video «Cameron Diaz in «Sex-Tape» (Trailer)» abspielen

Cameron Diaz in «Sex-Tape» (Trailer)

2:33 min, vom 23.2.2015

Mit dem «Razzie-Award» werden die schlechtesten filmischen Leistungen des vergangenen Jahres ausgezeichnet. Über zwei der Billig-Trophäen in Form einer golden angesprühten Plastik-Himbeere kann sich dieses Mal Cameron Diaz freuen. Sie wurde als «Schlechteste Hauptdarstellerin» für «Sex Tape» und «Die Schadenfreundinnen» ausgezeichnet.

Ben Affleck hingegen wurde nicht mit Spott und Häme überzogen, sondern erhielt den «Redeemers Award», den Preis, der die positive Entwicklung eines Künstlers würdigen soll. Der Darsteller war gerade zu Beginn seiner Karriere ein oft nominierter Gast der «Razzies». Er erhielt in den vergangenen Jahren aber nicht zuletzt durch seine Regie-Arbeiten viel Respekt und Anerkennung.

Die «Razzie»-Gewinner im Überblick

Schlechtester FilmKirk Camerons Saving Christmas
Schlechtester
Schauspieler
Kirk Cameron, Kirk
Cameron's Saving Christmas
Schlechtester
Nebendarsteller
Kelsey Grammer,
Expendables 3, Legends of Oz, Denk wie ein Mann 2, Transformers: Ära des
Untergangs
Schlechteste
Schauspielerin
Cameron Diaz, Die
Schadenfreundinnen, Sex Tape
Schlechteste
Nebendarstellerin
Megan Fox, Teenage
Mutant Ninja Turtles