Zum Inhalt springen

Oscars Schweizer Schneiderin macht Hollywood noch ein bisschen schöner

An der Oscar-Nacht läuft ganz Hollywood perfekt gestylt über den roten Teppich. Damit jede Robe sitzt, lassen sich die Stars die Kleider auf den Leib schneidern. Eine beliebte Adresse dafür ist bei der Hollywood-Prominenz die Schweizer Schneiderin Daniela Kurrle.

Legende: Video Daniela Kurrle verleiht den Hollywood-Stars den letzten Schliff abspielen. Laufzeit 3:01 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 24.02.2013.

Superstars wie Angelina Jolie oder Michelle Williams gehen bei Daniela Kurrle ein und aus. Insbesondere vor der Oscar-Verleihung herrscht im Schneider-Atelier der Schweizerin Hochbetrieb.

Stolz zeigte Daniela Kurrle g&g vor ein paar Tagen ein Kleid, das sie für eine Hollywood-Grösse anpassen musste. Für wen die Robe bestimmt war, wollte die Bernerin allerdings im Vorfeld der Oscars 2013 nicht verraten: «Dieses Kleid trägt eine Schauspielerin, die einen der Awards präsentiert. Um wen es sich handelt, darf ich nicht verraten. Das ist Tradition hier in Hollywood – es muss eine grosse Überraschung bleiben», so Kurrle im Interview mit «glanz & gloria» vor der Verleihung.

Daniela Kurrle änderte Kristen Stewarts Oscar-Kleid

Jetzt, wo die Oscars vorüber, alle Gewinner bekannt und die Stars über den roten Teppich gelaufen sind, darf dieses Geheimnis gelüftet werden. Das Kleid hatte niemand geringeres als Twilight-Star Kristen Stewart getragen.

Legende: Video An Kristen Stewarts Kleid legte Daniela Kurrle Hand an abspielen. Laufzeit 0:12 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 25.02.2013.

Und wenn wie dieses Jahr Kristen Stewart oder auch andere Filmstars mit ihren Outfits glänzen, brilliert auch ein wenig Daniela Kurrle auf dem roten Teppich mit.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.