g&g-Sommerserie: Botschafter in der Schweiz

Über 80 Botschafter leben in der Schweiz. Doch wer sind diese Menschen überhaupt und was machen sie hier? glanz & gloria besuchte im Rahmen der Sommerserie «Botschafter in der Schweiz» sechs Botschafter in ihrer Residenz und erlebte dabei viel Überraschendes.

glanz & gloria stellt Ihnen jeden Tag einen Botschafter in der Schweiz vor – von der USA über Thailand bis hin zu Südafrika. Hier finden Sie eine Übersicht über die Serie.

Teil 1: Alexander Golovin – Botschafter Russland

Der Botschafter der russischen Föderation ist Alexander Golovin. Er ist Botschafter durch und durch. Nachdem er bereits Botschafterposten in der ehemaligen DDR, Deutschland und Österreich inne hatte, ist er seit 2012 als Botschafter in der Schweiz tätig. Die Schweizer bewundert er vor allem dafür, dass sie so sportlich sind – genau wie er selbst.

Teil 2: Gerard Philipps – Botschafter Luxemburg

Gerard Philipps ist als Botschafter für Luxemburg in der Schweiz. Mit glanz & gloria spricht er über Klischees des Botschaftertums – und beweist, dass er sich selbst nicht schubladisieren lässt. Anlässlich des Nationalfeiertags am 23. Juni tauschte er Krawatte und Anzug gegen T-Shirt und Jeans und spielte mit seiner Botschafterband alte Rock-Klassiker.

Teil 3: Arbhorn Manasvanich – Botschafterin Thailand

Sie ist die erste Thailand-Botschafterin in der Schweiz: Arbhorn Manasvanich. Doch an den Traditionen hat das nichts geändert. Noch immer öffnet die thailändische Botschaft einmal im Jahr ihre Tore für die Öffentlichkeit – und zwar am sogenannten Thai-Fest. Rund 10'000 Besucher pro Tag kommen jährlich dorthin, um richtiges thailändisches Essen zu probieren und die spezielle Ambiance von Thailand zu geniessen.

Teil 4: George Johannes – Botschafter Südafrika

Der Botschafter von Südafrika heisst George Johannes. Durch die vielen Details im alten Herrschaftshaus aus den 1950er-Jahren wird klar, dass man sich eigentlich auf südafrikanischem Territorium befindet. Verschiedene Objekte symbolisieren die gewaltige Entwicklung dieses Landes. Dazu gehört auch Nelson Mandela. Der Botschafter durfte zwei Jahre lang mit der südafrikanischen Ikone zusammenarbeiten.

Teil 5: Hubert Büchel – Botschafter Liechtenstein

Das Fürstentum Liechtenstein betreibt insgesamt acht Botschaften in der Welt. Seit fünf Jahren heisst der Botschafter in Bern Hubert Büchel. Von aussen sieht die Residenz etwas unscheinbar aus. Doch bei der Besichtigung wird klar: Hier regiert nicht nur der Fürst und das Prinzenpaar von und zu Liechtenstein, sondern auch die Kunst.

Teil 6: Donald S. Beyer Jr. – Botschafter USA

Das Botschafterpaar Donald S. Beyer Jr. und und Megan Carroll Beyer sind Gesandte von Barack Obama. Ihre Residenz in der Schweiz ist typisch amerikanisch und besitzt sogar ein eigenes Kino. Nicht verwunderlich also, wurde auch die Gartenparty, die am 4. Juli anlässlich des amerikanischen Nationalfeiertags veranstaltet wurde, ganz im amerikanischen Stil abgehalten.