Ansteckungsgefahr: Kurz vor Geburt erkrankt Carl Philip an Grippe

Der schwedische Prinz darf seiner hochschwangeren Sofia nicht zu nahe kommen. Während Carl Philip mit Fieber im Bett liegt, absolviert Prinzessin Sofia letzte Termine vor der Geburt des ersten Kindes.

nicht zu nahe bitte Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bitte nicht zu nahe Die Prinzessin hätte ihren Prinz wohl gerne bei sich. Auf Handküsse und ähnliches muss sie momentan aber verzichten. Reuters

Prinzessin Sofia Hellqvist mit Babybauch, eingehüllt in einen schwarzen Mantel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keine Stressanzeichen Prinzessin Sofia zeigt sich kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes frisch, munter und voller Tatendrang Instagram/Kungahuset

Für April ist die Geburt von Prinz Carl Philips und Prinzessin Sofias erstem Baby angekündigt und ausgerechnet jetzt wird der schwedische Prinz krank. Der Prinz hat Grippe. Vielleicht muss Sofia (31) sogar allein in den Kreissaal. Laut diverser Medien hat es den 36-Jährigen so schlimm erwischt, dass er einen Termin absagte. Der Prinz konnte seine Frau nicht an eine Charitygala in Göteborg begleiten.

Hochschwanger und nicht zu stoppen

Während Prinz Carl Philip flach liegt, ist Sofia hochschwanger engagiert unterwegs. Erst am Montag besuchte sie zusammen mit ihrer Schwiegermutter Königin Silvia den Workshop «Unsere Flüchtlingskinder – die Herausforderung unserer Zeit» im königlichen Schloss in Stockholm.

Das ist nicht alles – am 31. März besucht Sofia die Operations- und Pflegeabteilung des Sophiahemmet-Krankenhauses, für das sie seit Beginn dieses Jahres als Schirmherrin fungiert.