Baby George krabbelt und seine Eltern schauen nicht zu

Während William und Kate auf den Malediven ausspannen, wagt ihr Sohn daheim in England seine ersten Versuche auf allen vieren.

William und Kate mit ihrem Sohn Geoge und ihrem Hund. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ganzer Stolz der Eltern Am 22. Juli 2013 erblickte George das Licht der Welt. Keystone

Das erste Lachen, der erste Zahn und die ersten Krabbelversuche: Momente im Leben junger Eltern, die sie nicht missen möchten. Doch genau das ist Prinz William und Herzogin Catherine nun passiert.

Prinz George befand sich in der Obhut von Kates Eltern im südenglischen Bucklebury, als er sich erstmals auf allen vieren fortbewegen wollte. Seine Eltern gönnten sich währenddessen eine romantische Auszeit à deux auf den Malediven und verpassten das Spektakel.

In Neuseeland und Australien ist George dabei

Ein Insider ergänzt gemäss der Zeitschrift «Us Weekly»: «William und Kate freuen sich aber auf die vielen weiteren Meilensteine, die noch vor ihnen liegen. George hat bereits einen kleinen Zahn, der zum Vorschein kommt. Und er ist pausbäckiger als je zuvor.»

Nächsten Monat reisen William und Kate für drei Wochen nach Australien und Neuseeland. Auch mit dabei: der kleine Prinz George und sein spanisches Kindermädchen, Maria Teresa Turrion Borrallo. Dann verpassen sie garantiert nichts.