Der Papst übergibt der Queen ein Gschänkli für Urenkel George

Hoher Besuch im Vatikan: Der Papst empfing am Donnerstag Königin Elizabeth. Neben Nettigkeiten wurden auch Geschenke ausgetauscht: Whiskey für den Papst und ein Globus für Baby George.

Video «Privatbesuch der Queen beim Papst» abspielen

Privatbesuch der Queen beim Papst

1:56 min, vom 4.4.2014

20 Minuten dauerte die Privataudienz von Königin Elizabeth beim Oberhaupt der katholischen Kirche. Es war ein informelles Treffen. Die Queen nahm es darum wohl auch mit dem Dresscode nicht ganz so genau: statt in Schwarz mit Schleier, wie es die Etikette eigentlich für solch einen Besuch verlangt, wählte sie einen frühlingshaften Flieder-Ton.

Worüber die zwei plauderten, ist nicht überliefert. Dafür der Inhalt des Mitbringsels, den die Queen dem Papst aus England mitbrachte: ein Präsentkorb mit Bio-Produkten von königlichen Farmen und eine Flasche schottischen Whiskey aus einer noblen Brennerei.

Der Papst und Prinz George sind Namensvetter

Ein Globus aus dem Mineral Lapislazuli mit einem silbernen Kreuz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Von Jorge für George Diesen blauen Globus schenkt Papst Franziskus dem Urenkel der Queen. EVN

Auch der Papst hatte etwas für die Queen parat: ein Geschenk für ihren Urenkel George, für seinen Namensvetter. Bevor der Papst im März letzten Jahres zum Franziskus wurde, hiess er Jorge Mario Bergoglio.

George bekommt von Jorge also einen Globus aus dem blauen Mineral Lapislazuli, besetzt mit einem silbernen Kreuz. Eine Baby-Rassel wäre vielleicht praktischer gewesen. Nett ist's trotzdem.