Fürst Albert macht einen Film über sich selbst

Albert II. von Monaco wird in die Fussstapfen seiner Mutter Grace Kelly treten und einen Film realisieren. Thema: seine eigene Bobkarriere.

Fürst Albert zieht sich einen Helm an. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hollywood-Karriere? Fürst Albert dreht einen Film über sich und den Bobsport. Reuters

Genauer gesagt soll Alberts Leinwanddebüt zeigen, wie er entgegen dem Rat seines Vaters Mitte der 1980er-Jahre das erste Bobteam Monacos gründet. Das Drehbuch schrieb der 56-Jährige höchstpersönlich – zusammen mit seinem Ex-Teamkollegen Mark Thomas.

«  Es ist eine sehr einzigartige und persönliche Geschichte »

Fürst Albert

Der Sprecher der Produktionsfirma, Sergei Bespalov, sagt zum Projekt: «Dies ist das erste royale Märchen, das auf einer wahren Geschichte basiert. Es wird gezeigt, wie ein regierender Monarch an seine eigenen Grenzen stösst und immer wieder mit seinen königlichen Pflichten konfrontiert wird.» Fürst Albert selbst meint dazu: «Es ist eine sehr einzigartige und persönliche Geschichte.»

Wer in dem Film welche Rolle spielt, ist noch nicht bekannt. Voraussichtlich beginnen die Dreharbeiten noch in diesem Jahr. Fürst Albert nahm an fünf Olympischen Winterspielen im Bobfahren teil.

Video «Plauschrennen: Fürst Albert II. als Bobfahrer in St. Moritz» abspielen

Plauschrennen: Fürst Albert II. als Bobfahrer in St. Moritz

3:02 min, aus Glanz & Gloria vom 27.1.2015