Fürstin Charlène: Wo ist der Babybauch?

Im Mai verkündete das monegassische Fürstenhaus die Schwangerschaft von Fürstin Charlène. Seitdem sah man sie nur selten in der Öffentlichkeit. Jetzt zeigte sie sich wieder zusammen mit ihrem Gatten Albert. Den Schwangerschaftsbauch versteckte sie dabei sehr gut.

Fürstin Charlène und Fürst Albert Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sind bald zu dritt oder viert Fürstin Charlène und Fürst Albert. Reuters

«Fürst Albert II. und Fürstin Charlène sind sehr glücklich, ein freudiges Ereignis anzukündigen. Die Geburt ihres ersten Kindes Ende des Jahres.» Mit diesen Worten bestätigten Charlène und Albert von Monaco am 30. Mai 2014 auf Facebook, dass sie Eltern werden.

Geht man davon aus, dass eine Schwangerschaft nicht vor Ende des dritten Monats verkündet wird, müsste sie jetzt im sechsten Monat sein. Doch bei ihrem Auftritt am Montag beim traditionellen «Monaco-Picknick» war von einem Bauch kaum etwas zu sehen. Komisch. Schliesslich soll Charlène Zwillinge erwarten. Vielleicht ist ihr blaues Kleid aber so gut geschnitten, dass es selbst Zwillingsbäuche wegzaubern kann.

Albert über Charlènes Schwangerschaft

Sorgen muss man sich um Charlène (36) und ihr ungeborenes Kind trotzdem nicht machen. Erst vor Kurzem erklärte Fürst Albert gegenüber «g&g», dass mit dem Baby alles in Ordnung sei.

Video «Fürst Albert im Interview im Zürcher Letzigrund» abspielen

Fürst Albert im Interview im Zürcher Letzigrund

0:26 min, vom 13.8.2014