Königin Silvia von Schweden wird 70

Sie lebte das Märchen von der Bürgerlichen, die ihren Prinzen fand und zur Monarchin wurde: Königin Silvia von Schweden. Die gebürtige Deutsche feiert ihren 70. Geburtstag und verrät, wie sie ihren Ehrentag begeht.

«Es heisst, ich habe ein brasilianisches Herz, einen deutschen Kopf und eine schwedische Seele», sagte Königin Silvia in einem Interview anlässlich ihres 70. Geburtstags. Ihre Spontaneität habe ihr als Königin geholfen.

Silvia und König Carl Gustaf von Schweden bei ihrer Hochzeit. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hochzeit 1976 gaben sich König Carl Gustaf von Schweden und die bürgerliche Silvia das Jawort. Keystone

1972, während der Olympischen Sommerspiele in München, lernte die gebürtige Deutsche, Silvia Sommerlath, ihren zukünftigen Mann Kronprinz, Carl Gustaf von Schweden, kennen – und lieben. Im März 1976 folgte die Verlobung mit Carl Gustaf, mittlerweile Schwedens König. Drei Monate später, am 19. Juni 1976, gaben sie sich in der Stockholmer Storkyrka das Jawort.

Weniger Zeit für Sport und Theater

Königin Silvia brachte drei Kinder zur Welt – Victoria, Madeleine und Carl Philip. Kronprinzessin Victoria machte sie mit Prinzessin Estelle vor knapp zwei Jahren zur Oma. «Es ist sehr toll, Grossmutter zu sein, und ich wünsche mir mehr Zeit mit ihr», sagte sie im Interview, in dem sie Fragen des Volkes beantwortete.

Nach ihren Hobbys gefragt, muss Königin Silvia passen. «Bevor ich geheiratet habe, bin ich viel geschwommen.» Auch sei sie gern ins Theater oder in die Oper gegangen. «Jetzt habe ich leider nicht mehr viel Zeit dazu.»

«  Ich bereue nicht, Carl Gustaf geheiratet zu haben »

Königin Silvia

Ihr Leben als Königin habe ihr aber dafür viele Möglichkeiten eröffnet. «Ich kann nicht sagen, dass sie mein Hobby sind – aber meine Aufgaben, die ich jetzt mache, sind sehr wichtig und sie füllen meine Zeit aus.» Auf die Frage einer jungen Schweden, ob die Königin nicht mit ihren Freunden chillt, muss Silvia lachen. «Ich werde versuchen, mehr mit meinen Freunden zu chillen.»

Königin Silvia von Schweden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Königin Silvia Die Monarchin feiert ihren runden Geburtstag im Kreise ihrer Liebsten. Reuters

Trotz der vielen Verpflichtungen als Königin sagt sie: «Ich bereue es nicht, Carl Gustaf geheiratet zu haben – den Menschen geheiratet zu haben, den ich liebe.» Sie hatte stets zu dem schwedischen Monarchen gehalten – obwohl einige Skandale etwa um angebliche «Herrenabende» mit bezahlten jungen Frauen die Runde machten.

Die Königin feiert mit ihrer Familie

In einem Geburtstagsbuch über seine Frau sagt König Carl Gustaf: «Ich bin sehr stolz auf die Königin. Sie hat sich sehr für Schweden eingesetzt und tut das immer noch.» Silvia habe einen unglaublichen Antrieb, ein breites Wissen und ein tiefes Engagement, das viele Menschen beeindrucke.

Ihren 70. Geburtstag will Königin Silvia im engsten Familienkreis auf Schloss Drottningholm feiern. «Selbst als Königin ist man Mensch. Und da will man natürlich auch ein bisschen privat sein.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Eine gefeierte Königin in Stockholm

    Aus glanz und gloria vom 23.12.2013

    Heute Montag feiert Königin Silvia von Schweden ihren 70. Geburtstag. «glanz & gloria» blickt zurück auf das bewegte Leben der Monarchin. Die Heidelbergerin arbeitet als Übersetzerin beim argentinischen Konsulat in München und lernt da 1972 bei den Olympischen Sommerspielen den zukünftigen König von Schweden Carl Gustaf kennen und lieben. Es ist der Beginn einer langen Liebesgeschichte mit vielen Hochs, wie die Geburt von drei gemeinsamen Kindern, und einigen Tiefs, wie die Vorwürfe um die Nazi-Vergangenheit ihres Vaters.