Nach Liebkosung seiner Frau: Prinz Friso hat sich bewegt

Seit Monaten liegt der niederländische Prinz Friso im Koma. Die Chance, dass er jemals wieder aufwacht, gilt als gering. Nun soll sich Friso aber kurz bewegt haben – in dem Moment als ihn seine Frau Mabel küsste.

Video «Prinz Willem Alexander wendet sich am Geburtstag seines Bruders Friso an die Bevölkerung.» abspielen

Prinz Willem Alexander wendet sich am Geburtstag seines Bruder...

0:29 min, vom 25.9.2012

Heute wird Prinz Friso 44 Jahre alt. Doch der Sohn der niederländischen Königin Beatrix liegt noch immer im Koma – und das schon seit sieben Monaten. «Der Geburtstag meines Bruders, ist ein sehr harter Tag für die ganze Familie», sagte Prinz Willem Alexander am Dienstag im niederländischen Fernsehen.

Die Chancen für Friso stehen nicht gut

Prinz Friso und seine Frau Mabel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Seit sieben Monaten liegt Prinz Friso im Koma Seine Frau Mabel besucht ihn ständig im Spital. Reuters

Die Hoffnung, dass der Prinz je wieder aufwachen wird, schwindet mit jedem Tag. «Sechs Monate sind eine kritische Grenze», sagte der medizinische Ethiker am Erasmus-Krankenhaus der Universität Rotterdam, Erwin Kompanje, kürzlich.

Deshalb kommt das, was sich wenige Tage vor Frisos Geburtstag ereignete, einem kleinen Wunder gleich: Der holländische Royal hat sich leicht geregt. Das berichtet Erzbischof Desmond Tutu, der früher mit Frisos Frau Mabel für eine Wohltätigkeits-Organisation zusammengearbeitet hat und einen engen Kontakt zu Friso und Mabel pflegt. 

Nach Mabels Kuss bewegte sich Friso

In einem Interview im holländischen TV schildert Tutu, dass Mabel ihren Mann im Krankenhaus besucht habe. Dabei habe sie ihn geküsst. Die Liebkosung könnte er gespürt haben: Denn Friso hat auf den Kuss mit einer kleinen Bewegung reagiert.

Prinz Friso war im Februar im österreichischen Lech bei einem Skiunfall von einer Lawine verschüttet und reanimiert worden. Er liegt in einer Klinik in seinem Wohnort London und wird regelmässig von seiner Mutter, Königin Beatrix, seiner Frau Mabel und seinen Brüdern besucht.