Pfundskerl: Baby schlägt Charles, Harry und William

Noch keine 24 Stunden ist das jüngste Windsor-Familienmitglied auf der Welt. Doch schon jetzt hat es Papa William, Onkel Harry und Grosspapa Charles geschlagen.

Gruppenfoto Prinz Charles, Prinz Harry und Prinz William. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zwei Generationen leichter Prinz Charles, Prinz Harry und Prinz William brachten bei ihrer Geburt weniger auf die Wage Reuters

Noch hat der kleine Prinz keinen Namen. Dennoch geht er bereits jetzt in die Geschichte ein: «Der schwerste zukünftige König in den letzten 100 Jahren», titelt die britische Zeitung «Daily Mail». Mit 3,9 Kilogramm ist der kleine Prinz nämlich ein wahrer Prachtskerl.

Allerdings hat die öffentliche Bekanntgabe des Geburtsgewichts von Mitglieder der Königsfamilie erst mit Prinz Charles angefangen. Dieser wog 3,3 Kilogramm. Prinz William war noch ein bisschen leichter und kam auf 3,2 Kilogramm – und Bruder Harry sogar nur auf 3.1 Kilogramm. Wie viel die Queen, die per Kaiserschnitt zur Welt kam, bei ihrer Geburt auf die Waage brachte, wurde nie veröffentlicht.

Das Kind wurde um 16.24 Uhr Ortszeit (17.24 MESZ) geboren. Williams und Catherines Sohn nimmt den dritten Platz in der britischen Thronfolge hinter seinem Grossvater Prinz Charles und seinem Vater Prinz William ein.

Video «Jubel nach der Geburt» abspielen

Jubel nach der Geburt

1:15 min, aus Tagesschau Nacht vom 23.7.2013

Sendung zu diesem Artikel