Prinz George reist nach Down Under

Der royale Nachwuchs von Prinz William und Ehefrau Kate darf auf seine erste Auslandstour. Im April reist er nach Australien und Neuseeland.

Prinz George in seinem Taufkleid Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keiner zu klein, um ein Weltenbummler zu sein. Prinz George darf im April mit seinen Eltern nach Australien und Neuseeland reisen. Reuters

Bisher gab es nur wenige Medienauftritte von Englands royalem Wonneproppen. Die Presse bekam Prinz George nach der Geburt sowie nach seiner Taufe zu sehen, ansonsten wurde der Kleine aus der Öffentlichkeit herausgehalten. Doch schon bald dürften die Kameras wieder ordentlich blitzen. Im April wird der dann acht Monate alte George mit seinen Eltern nach Neuseeland und Australien reisen.

Für eine Nacht allein

Vermutlich werden die jungen Eltern ihren Sprössling während des
Neuseeland-Aufenthaltes auch einmal über Nacht alleine lassen. Es sei
eine Zwei-Tages-Tour ohne ihn geplant, heisst es aus dem Palast. William selbst war 1983 mit seinen Eltern Charles und Diana im Alter von neun Monaten auf eine Tour nach Down Under gegangen. Für Kate und William ist es die dritte offizielle gemeinsame Auslandsreise.