Queen ehrt Kate Winslet und Gary Barlow

Grosse Geste: Queen Elisabeth hat die britsche Oscar-Preisträgerin Kate Winslet und Sänger Gary Barlow mit einem Orden geehrt.

Kate Winslet und Gary Barlow Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Grosse Geste Wurden von der Queen höchstpersönlich für ihre Verdienste geehrt: Kate Winslet und Gary Barlow. Reuters

Kate Winslet, in einem eleganten schwarzen Kostüm von Alexander McQueen gekleidet, nahm die Ehrung «Commander of the British Empire» (CBE) im Londoner Buckingham-Palast entgegen. Der ehemalige «Take That»-Sänger Barlow erhielt für seine Verdienste in der Unterhaltungsbranche sowie für wohltätige Zwecke den «Order of the British Empire» (OBE). Er lag damit in der Rangordnung der sogenannten «Honours», die dem Bundesverdienstkreuz ähneln, eine Stufe unter Kate Winslet.

Der Ritter ist der höchste Orden auf der Liste der jährlichen Auszeichnungen und zugleich der niedrigste Rang des britischen Adels. Danach folgen in absteigender Rangfolge die Titel CBE, OBE und MBE – «Kommandeur», «Offizier» und «Mitglied» des Britischen Imperiums.

Besondere Verdienste müssen belohnt werden, das finden sowohl die Briten, als auch die Franzosen. Deshalb wurden vor Kate Winslet und Gary Barlow auch schon etliche andere Promis mit einem Orden geehrt.