Zum Inhalt springen

Royal Ritterschlag für «Wunderkehlchen» Adele

Der Superstar durfte im Buckingham Palace antraben. Und bekam von Prinz Charles einen Ritterorden verliehen.

Legende: Video «Ein Ritterorden für Adele» abspielen. Laufzeit 0:08 Minuten.
Vom 20.12.2013.
Legende: Video «Einer ihrer grössten Hits: «Someone Like You»» abspielen. Laufzeit 0:27 Minuten.
Vom 20.12.2013.

Über 50 Millionen Tonträger hat Adele schon verkauft. Neun Grammys hat sie abgeräumt. Jetzt kam der Weltstar im Heimatland zu hohen Ehren. Im Buckingham Palace überreichte ihr Prinz Charles die Auszeichnung «Member of the Order of the British Empire». Zwar wird dieser Verdienstorden relativ häufig verliehen. Auch ist «Member» die unterste Stufe des Ordens.

In illustrer Gesellschaft

Berufskollegin Kylie Minogue, Golfer Bernhard Langer oder Fussball-Trainer Arsène Wenger dürfen sich sogar als Ausländer beispielsweise «Officer» nennen und sind damit noch ein Grad höher gestellt als Adele. Dafür hat sie den Ritterorden bereits im zarten Alter von 25 Jahren erhalten.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrik Schaub, Zunzgen
    Kommt es mir nur so vor, dass das Wohlproportionerte Blonde Sahneschnittchen auf dem Foto oben, eine Karikatur der CH-Autobahnvignette in ihren zarten Fingerlein trägt?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Vespucci, Zentralschweiz
    Früher waren Ritterorden noch was besonderes... als man für sein Land grosses leistete. Ob man sein Kapital für die Gemeinschaft hergab oder sein Leben in einer Schlacht riskierte, für die Freiheit. Heute bekommt jeder Mensch der nur in irgend einer Form erfoglreich ist einen Orden...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen