Spanische Nanny für Baby George

Prinz William und Herzogin Catherine haben sich für eine neue Nanny entschieden. Auf ihrer Reise nach Australien und Neuseeland kümmert sich eine junge Spanierin um Baby George.

Baby George wird nach seiner Taufe getragen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weiterhin in guten Händen Baby George Reuters

Es ist Baby Georges erste grosse Auslandreise. Und erst noch in das ferne Down Under. Doch Heimweh nach Europa soll beim 8 Monate jungen Blaublüter keines aufkommen. Dafür sorgt eine Spanierin, die von Papa William und Mama Kate nun offiziell angestellt wurde. Die junge Frau betreut Baby George schon seit einigen Wochen.

Viel jünger als die bisherige Nanny

Die bisherige Nanny war ein Mann. Jessie Webb (71) hat sich einst um Prinz William gekümmert und nahm sich phasenweise auch dessen Sohn George an. Jetzt hat er ausgedient.

Babysitter haben im britischen Königshaus schon immer eine bedeutende Rolle gespielt. Prinz Charles beispielsweise wird nachgesagt, er habe zu seiner Nanny Mabel Anderson ein «mindestens genauso enges Verhältnis» wie zu seinen Eltern, Queen Elizabeth II. und Prinz Philip, die sich kaum Zeit für ihn genommen hätten.