Warten auf Baby: So schlägt sich William die Zeit um die Ohren

Obschon das Baby jeden Moment hier sein könnte, lenkt sich Prinz William beim Polo Spielen ab.

Video «Prinz William spielt Polo» abspielen

Prinz William spielt Polo

0:46 min, vom 15.7.2013

Das grosse Warten vor dem St. Mary's Spital in London

0:26 min, vom 14.7.2013

Vor dem St. Mary's Spital in London warten Dutzende Reporter seit Tagen auf den royalen Nachwuchs. Viel gelassener scheint dem der werdende Papa entgegenzublicken. Obschon bereits gestern der errechnete Geburtstermin für sein erstes Baby gewesen wäre, lässt es sich Prinz William nicht entgehen und nimmt an einem Poloturnier teil – 150 Kilometer von London entfernt.

Und auch Prinz Harry, der nun zum ersten Mal Onkel wird, will trotz des Geburtstermins nicht auf das Spiel gegen seinen Bruder verzichten. Die britischen Medien haben die Ankündigung ihrer Teilnahme am Polo-Tournier bereits vergangene Woche als Zeichen gedeutet, dass das Kind von Kate und William erst kommende Woche zur Welt kommen wird.

Die Geburt des königlichen Babys wird schriftlich verkündet. Die Bestätigung mit den Unterschriften von Herzogin Catherines Ärzten heften königliche Diener an die Eingangstore des Buckingham Palastes. Kanonenschüsse werden dann der Londoner Bevölkerung die frohe Botschaft verkünden. 62 Schüsse werden vom Tower abgefeuert, 41 weitere aus dem Green Park – so will es das königliche Protokoll.