«Ja, ich will»: Diese Promis haben 2013 geheiratet

Auch 2013 wurden viele Liebesbeziehungen mit einer Hochzeit gekrönt. Ob mit Freunden in der eigenen Stube, heimlich in Südfrankreich oder pompös mit Hollywood-Flair am Zürichsee: Die Liebe stand stets im Mittelpunkt der Zeremonien.

Christina Surer und Martin Tomczyk

Am 5. Januar 2013 heirateten Christina Surer und Martin Tomczyk im Beisein ihrer Familie und engsten Freunde im bayerischen Rosenheim, der Heimatstadt des Bräutigams. «Privat heisse ich jetzt Christina Tomczyk – in der Öffentlichkeit werde ich weiterhin Christina Surer sein», erklärte die Moderatorin und Rennfahrerin nach der Trauung gegenüber «glanz & gloria». Die Braut erschien im weissen schulterfreien Kleid und raubte ihrem Gatten damit fast den Atem. «Im 9. Monat schwanger und dann so auszusehen – einfach der Hammer!», so der deutsche Rennfahrer.

Adrian Stern und Mylen Yang

Im Januar gingen Musiker Adrian Stern und seine Langzeitfreundin Mylen Yang den Bund der Ehe ein. Bei der Hochzeitsfeier zeigte sich das Paar eher unromantisch und lud all seine Freunde zu einer kleinen Feier in die heimische Stube ein. Die Hochzeit überraschte, denn vor drei Jahren sagte der Musiker, dass er die Ehe spiessig und «uncool» finde. Bei «g&g weekend» erklärte er sich: «Die Hochzeit ist für meine Frau und mich nicht die Krönung der Liebe. Wir haben aus praktischen Gründen geheiratet, nämlich wegen unserer Tochter.»

Patricia Boser und Beat Ludin

Am 13. April wagte Moderatorin Patricia Boser den Schritt vor den Traualtar. Ein grosses Fest mit Familie und Freunden auf dem Schloss Sihlberg sei es gewesen, erzählte die 45-Jährige. In einem rosa Spitzenkleid wurde Patricia Boser von ihrem neunjährigen Sohn vor den Altar geführt. «Ein weisses Kleid hatte ich schon bei meiner ersten Hochzeit. Nun soll ein ganz neuer Lebensabschnitt beginnen.» Die Liebe zwischen Patricia Boser und Beat Ludin war nicht immer einfach. 2009 lernten sie sich kennen und lieben, zwei Jahre später folgte die Trennung. Im Sommer 2012 feierten sie ein Liebes-Comeback – und krönten ihre Beziehung mit einer Hochzeit.

Heimliche Heirat: Keira Knightley und James Righton  gaben sich vor 15 Anwesenden das Ja-Wort Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: WENN

Keira Knightley und James Righton

Am 4. Mai gelang Hollywood-Star Keira Knightley ein Coup gegen die Paparazzi: In aller Stille und im engsten Kreis heiratete sie ihren Verlobten James Righton in einem südfranzösischen Dorf. Die Presse hatte mit einer Trauung 200 Kilometer weiter südöstlich gerechnet. Der Zeremonie in Mazan wohnten 15 Gäste bei. Die meisten der Gäste seien Familienangehörige gewesen, wusste der Bürgermeister des Ortes, Aimé Navello, zu berichten.

Prinzessin Madeleine von Schweden und Chris O'Neill Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keystone

Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill

Für die royale Sommerhochzeit sorgten am 8. Juni Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill. In einem mit Spitzen bedeckten Kleid von Valentino mit Diadem im Haar und vier Meter langem Schleier lief die schwedische Prinzessin Madeleine am Arm ihres Vaters in die Kirche ein. Viele verliebte Blicke und ein scheuer Kuss auf die Backe besiegelten das Jawort. Besungen wurde die Hochzeit von Marie Fredriksson, der Sängerin von Roxette. Drei Monate nach der Heirat teilte der schwedische Palast mit, dass das Ehepaar im März 2014 sein erstes Baby erwartet.

Die 30-jährige Madeleine und der 38-jährige O'Neill leben seit knapp zwei Jahren zusammen in New York. Das Kind wird nach Ansicht schwedischer Adelsexperten aber wohl in Schweden zur Welt kommen, um den Argwohn des Volkes zu vermeiden. Sowieso erklärte Madeleine kürzlich, eines Tages wieder in die Heimat oder zumindest nach Europa zurückkehren zu wollen.

Nina Burri und Stefan Schwitter

Im kleinen Kreis heirateten Schlangenfrau Nina Burri und Stefan Schwitter am 10. Juli. «Es war einfach wunderschön. Alles stimmte – von A bis Z», sagte die überglückliche Braut exklusiv gegenüber «glanz & gloria». Die Trauung wurde von Burris Paten Willy Janser auf dem Zivilstandsamt in Schwyz vorgenommen. Nur die Familie und die engsten Freunde der beiden waren beim Jawort dabei.

Schwangere Hochzeit: Halle Berry heiratete im Sommer ihren Partner Olivier Martinez. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: WENN

Halle Berry und Olivier Martinez

Seit dem 13. Juli ist Halle Berry wieder verheiratet. Der Hollywood-Star wollte sich nach zwei gescheiterten Ehen eigentlich nicht mehr vermählen – der Franzose Olivier Martinez liess sie aber schwach werden. In seiner Heimat sagten die beiden «Oui, je veux!» Der 47 Jahre alte Franzose ist wie Berry Schauspieler. Die beiden hatten sich 2010 bei den Dreharbeiten zu dem Film «Dark Tide» kennengelernt und ihre Verlobung im Januar 2012 bekanntgegeben. Bei der Hochzeit war die Schauspielerin bereits schwanger mit Söhnchen Maceo Robert Martinez. Er erblickte im Oktober das Licht der Welt.

Tina Turner und Erwin Bach

Am 21. Juli war Zürich im Ausnahmezustand: Die Wahlschweizerin Tina Turner heiratete ihren langjährigen Partner Erwin Bach. Dafür pilgerten Grössen wie Bryan Adams, Herbert Grönemeyer und Turners Freundin Oprah Winfrey nach Küsnacht. Nebst der Hochzeit war der Täschli-Skandal um die Talkmasterin, der sich im Vorfeld der Hochzeit ereignete, Thema des Sommers. Die Hochzeitsdetails blieben bis zum grossen Tag geheim. Fans und Schaulustige harrten den ganzen Tag vor der Villa aus. Das Hochzeitspaar liess sich aber nicht blicken. Dafür sahen die Fans auf dem See einen Blütenregen: Ein Helikopter liess tausende Rosenblätter vom Himmel regnen. Das Paar krönte mit dem Tag seine Liebe, die bereits 27 Jahre andauert.

Freddy Nock und Ximena Gonzales

Hochseilartist Freddy Nock ist Abenteurer durch und durch. So schwur er am 3. August seiner langjährigen Partnerin Ximena Gonzales auf abenteuerliche Weise die Treue: In schwindelerregender Höhe fand die Trauung in Dietikon ZH statt. Freddy Nock (48) und seine Ximena (38) standen ungesichert auf einem Seil in neun Metern Höhe.

Maximilian Schell und Iva Mihanovic

Die Liebe kennt kein Alter. Der Schauspieler und Oscar-Preisträger Maximilian Schell (82) gab am 20. August seiner mehr als 40 Jahre jüngeren Freundin das Jawort. Die Trauung des gebürtigen Wieners mit der deutschen Opernsängerin Iva Mihanovic (35) fand in privatem Rahmen auf seinem Anwesen in Oberpreitenegg in Kärnten statt. Für Maximilian Schell ist es die zweite Ehe. Von 1985 bis 2002 war er mit der russischen Schauspielerin Natalja Andreitschenko verheiratet. Mit ihr hat er eine Tochter, die 23-jährige Nastassja.

Die richtige Hochzeit steht noch an: Andrea Casiraghi und Tatiana Santo Domingo haben zwar geheiratet, die «richtige Trauung folgte dann aber in Gstaad. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keystone

Andrea Casiraghi und Tatiana Santo Domingo

Am 31. August blickte die Glamour-Welt nach Monaco: Prinzessin Carolines ältester Sohn Andrea Casiraghi heiratete die Milliardärs-Tochter Tatiana Santo Domingo.

Jörg Stoller und Karlheinz Schuhbaum

Der langjährige Radiomoderator der «SRF Musikwelle» Jörg Stoller (60) und sein Partner Karlheinz Schuhbaum (48) heirateten am 12. September in Bern. Ein Vierteljahrhundert sind die beiden ein Paar. Die Trauung fand im kleinsten Rahmen auf dem Zivilstandsamt in Bern statt. «Wir wollen unsere Liebe mit dieser Heirat besiegeln – zu zweit, still und leise», so Stoller gegenüber «glanz & gloria». Beide Männer behalten ihren Namen.

Prinz Félix von Luxemburg und Claire Lademacher Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keystone

Prinz Félix von Luxemburg und Claire Lademacher

Prinz Félix von Luxemburg und seine Verlobte Claire Lademacher tauschten am 16.September im westdeutschen Taunus die Ringe. Die standesamtliche Trauung fand zwar in einer Villa mit dem klingenden Namen «Rothschild Kempinski» statt, ansonsten aber im vergleichsweise bescheidenen Rahmen. Geladen waren einzig die Familien des Brautpaares, als der Königsteiner Bürgermeister den Bund der Ehe besiegelte.

Prinz Jaime von Bourbon-Parma und Viktória Cservenyák

Prinz Jaime von Bourbon-Parma heiratete im Beisein der gesamten niederländischen Königsfamilie seine Viktória. Und machte damit wohl die ehemalige Schande der «Skandal»-Hochzeit seiner Mutter wieder gut. In der Himmelfahrtskirche in Apeldoorn krönte das Paar seine Liebe mit dem kirchlichen Segen. Auch König Willem-Alexander war bei der Trauung seines Cousins dabei, was nicht ganz selbstverständlich war.