alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz – Tee mit Schuss ein Muss

Der Politiker war früher ein begeisterter Hockeyspieler. Um sich in den Pausen aufzuwärmen, griff er zu Hochprozentigem.

Video «Hans-Rudolf Merz: «Rum gegen die Kälte»» abspielen

Hans-Rudolf Merz: «Rum gegen die Kälte»

0:26 min, vom 29.9.2014

Am Benefiz-Hockey-Spiel «Stars for Life» war alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz als Trainer im Einsatz. Um für krebskranke Kinder zu sammeln, trieb er sein Prominenten-Team zu Höchstleistungen an. Und er erinnerte sich während der Match-Pause an seine Vergangenheit als Hockeyspieler. Eine Vergangenheit mit Hochprozentigem.

«Wir haben früher jeweils Tee mit Rum getrunken», so Hans-Rudolf Merz gegenüber «g&g». Der Alkohol sei nicht erst geflossen, als sein Team in Führung lag. Rum habe damals einfach dazugehört. «Die Spiele waren im tiefsten Winter und draussen. Wer kalt hatte, trank Rum, um sich aufzuwärmen.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Rollenwechsel: Hans-Rudolf Merz als Eishockey-Coach

    Aus glanz und gloria vom 29.9.2014

    Beim «Stars for live»-Eishockeyspiel treten zwei Promi-Teams für den guten Zweck gegeneinander an. Als Eishockeytrainer an der Bande beim einen Team – alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Was viele nicht wissen – Hans-Rudolf Merz ist seit Kindesbeinen an ein Eishockey-Fanatiker. «glanz & gloria» begleitet ihn bei seinem Einsatz als Eishockey-Coach.