Andreas Caminada zwischen Küche und Spielzimmer

Andreas Caminada gehört zu den besten Köchen der Schweiz. Nun hat der Bündner ein zweites Lokal eröffnet. Trotzdem kommt seine Familie nicht zu kurz.

Video «Andreas Caminada eröffnet in Bad Ragaz sein zweites Restaurant» abspielen

Andreas Caminada eröffnet in Bad Ragaz sein zweites Restaurant

0:55 min, vom 15.12.2015

«Bevor ich nach Bad Ragaz zu meinem neuen Lokal fahre, frühstücke ich mit meinen beiden Söhnen Finn und Cla und spiele mit ihnen», sagt Andreas Caminada zu «G&G». So teilt der Spitzen-Koch seine Zeit zwischen Familie und Arbeit auf.

Andreas Caminada führt das «Schloss Schauenstein» seit zwölf Jahren als Pächter und Küchenchef. Mit 19«Gault Millau»-Punkten, drei «Michelin Sterne» und dem Titel zum «Koch des Jahres 2010 » gehört der 38-Jährige zu den erfolgreichsten Köchen der Schweiz. Jetzt möchte Caminada mit einem zweiten Streich an diesen Erfolg anknüpfen: Mit der «Igniv Äbtestube» in Bad Ragaz.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Der neuste Streich von Spitzenkoch Andreas Caminada

    Aus glanz und gloria vom 15.12.2015

    Andreas Caminada gehört zu den besten Köchen der Schweiz. Sein Restaurant in Fürstenau schafft es regelmässig in die weltweiten Spitzenlisten. Nun hat der Bündner ein zweites Lokal eröffnet und steht damit vor einer ganz neuen Herausforderung: Chef sein, ohne der Kochmannschaft regelmässig in die Töpfe schauen zu können.