Andy Egli: «Ich bin zuversichtlich!»

Fussballexperte Andy Egli hat am Donnerstagabend öffentlich gemacht, dass er an Hodenkrebs erkrankt ist. «Vor vier Wochen erhielt ich die Diagnose – es war ein Schock», so der vierfache Vater gegenüber «Glanz & Gloria».

Video «Andy Egli spricht über seine Krankheit» abspielen

Andy Egli spricht über seine Krankheit

3:47 min, vom 18.9.2015

«Ich hatte bereits mehrere Wochen Schmerzen», erzählt Andy Egli (57) in einem exklusiven Interview mit «Glanz & Gloria». Seit er mit der Chemotherapie begonnen habe, seien diese aber weg: «Durch die Therapie bin ich natürlich körperlich reduziert. Ich bin aber selber überrascht, wie gut es mir geht.»

«  Ich habe keine Angstgefühle »

Andy Egli
SRF-Experte

Vor vier Wochen erhielt der SRF-Experte die Schock-Diagnose. Trotzdem kennt er keine Angstgefühle: «Die Chancen auf eine Heilung sind sehr gut», so Egli. Ende Oktober schliesse er mit der dritten Chemotherapie-Sequenz ab. Er sei zuversichtlich, dass er bereits im November eine Entwarnung bekommt.

Andy Egli thematisiert seine Krankheit offen

Andy Eglis Anliegen war es, korrekt und sauber über seine Krankheit zu informieren – in erster Linie seine Familie, Freunde und Fussballkollegen. Auch die offene Komunikation gegenüber der Öffentlichkeit war sein Wunsch: «Man kann so etwas nicht geheim halten, rein wegen dem Aussehen.»