Zum Inhalt springen

Schweiz Beatrice Egli: «Ich hätte die ganze Welt umarmen können»

Am Samstagabend hat die Schwyzerin Beatrice Egli die aktuelle Staffel der deutschen Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» für sich entschieden. Ein Sieg, der die 24-Jährige überglücklich macht.

«Es ist unfassbar gewesen. Mein ganzer Körper hat gezittert. Ich hätte die ganze Welt umarmen können. Es ist so ein schönes Gefühl gewesen – gleichzeitig unfassbar und unglaublich», schildert Beatrice Egli im «g&g»-Interview den Moment, als ihr Name auf der Bühne genannt wurde.

Mein ganzer Körper hat gezittert. Ich hätte die ganze Welt umarmen können
Autor: Beatrice Egli«DSDS»-Gewinnerin

Überwältigt von ihren Gefühlen warf sich die Metzgerstochter gleich nach ihrem Sieg in die Arme ihrer Familie. Grund: «Sie sind mein Rückhalt, sie sind für mich da. Auch jetzt, wenn es weitergeht.» Für sie sei die Familie das Wichtigste. «Wir stehen zueinander und füreinander ein. Das ist etwas, was man sonst nirgends bekommt. Darum liegen sie mir so am Herzen.»

Beatrice Egli: Freund auch nicht beim Final dabei

Eltern, Bekannte, Freunde – sie alle waren am Samstag nach Köln gereist, um Beatrice Egli im «DSDS»-Final die Daumen zu drücken. Nur einer war nicht da: ihr Freund Reto. Eine Tatsache, die die 24-Jährige nicht weiter schlimm findet. «Ich weiss ganz genau, er ist sehr stolz auf mich und in Gedanken bei mir. Ich liebe ihn über alles.»

Ich bin kribbelig und aufgeregt, was die Zukunft betrifft
Autor: Beatrice Egli«DSDS»-Gewinnerin

Diese starke Liebe wird es auch brauchen, denn Beatrice Egli wird in Zukunft mehr unterwegs als zu Hause bei ihren Liebsten sein. «Ich habe schon zu meinen Eltern gesagt, ich habe ein bisschen Angst davor, was jetzt auf mich zukommt.» Sie wisse aber, dass ihre Eltern und ein gutes Team hinter ihr stehen würden. «Ich bin nicht allein. Deshalb bin ich kribbelig und aufgeregt, was die Zukunft betrifft.»

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ueli Bäcker, 8330 Pfäffikon ZH
    Der Kopf der "Alterspyramide" wird nun bestens bedient. Hätte mir ein ausgefallenes Duett von "Zwergli" und "Power-Pumuckel" gewünscht. Immerhin schleppen die keine spektakulären privaten "Altlasten" mit sich wie Ricardo, dessen Gesang perfekt scheint, der seine Performance leider mit seiner ewig buckelnden Haltung ausgebremst hat, schade eigentlich. Somit wäre denn alles erwartungsgemäss gelaufen, oder. Herzlichen Glückwunsch allen, wenns auch hier + da zum Gähnen war. Als 68er swissueli
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Ries, 6319 Allenwinden
    Der Beatrice gratuliere ich herzlich zu Ihrem Sieg und wünsche eine erfolgreiche Zukunft. Zusätzlich hoffe ich, dass SRF aus diesem Erfolg etwas dazugelernt hat. Es sind die modernen Schlager, wie sie Beatrice gesungen hat, die die Fernsehzuschauer sehen wollen und dadurch auch Einschaltquoten bringen und nicht die alten, vertrockneten Lieder im letzten "Alpenrösli". Markus Ries
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Doris Christen-lerch, 7746le Prese
    Hallo Beatrice Möchte dir recht herzlich gratuliern zu deinem grandiosen Sieg Du hatte's bei deinen Auftritten immer tolle Kleider an Besonders das hosenkleid das du im Halbfinale an hättest Hat mir gut gefallen Liebe Grüsse von Doris Christen-Lerch Nb könnte ich von dir zwei Autogramm Karten haben
    Ablehnen den Kommentar ablehnen