Bruno Ganz sticht deutsche Schauspiel-Konkurrenz aus

Der Schauspieler Bruno Ganz ist am Sonntag mit dem «Preis für Schauspielkunst 2013» auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen geehrt worden. Der 72-jährige gebürtige Zürcher ist damit der erste Schweizer, der die Auszeichnung entgegennehmen darf.

Bruno Ganz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgezeichnet Bruno Ganz ist einer der wichtigsten Schauspieler im deutschen Sprachraum. WENN

«Bruno Ganz ist ein legendärer Schauspieler, der den deutschen Film und auch das deutschsprachige Theater entscheidend geprägt hat», teilte Festivaldirektor Michael Kötz zur Begründung mit.

Seit Jahrzehnten bedeutend als Film- und Theaterschauspieler

Bei den Filmfestspielen in Cannes 2013 war Ganz in der Verfilmung der Kleist-Novelle «Michael Kohlhaas» mit dem dänischen Schauspieler Mads Mikkelsen in der Hauptrolle zu sehen gewesen.

Zu seinen bekanntesten Filmen gehören «Der Himmel über Berlin» von Wim Wenders aus dem Jahr 1987 und «Der Untergang» aus dem Jahr 2004, in dem Ganz Adolf Hitler spielt. Im vergangenen Jahr drehte der Schweizer wieder einmal in seiner Heimat: In der Romanverfilmung «Nachtzug nach Lissabon» stand er in Bern mit Schauspielkollege Jeremy Irons vor der Kamera.

Video «Jeremy Irons und Bruno Ganz in Bern» abspielen

Jeremy Irons und Bruno Ganz in Bern

2:56 min, aus Glanz & Gloria vom 15.3.2012

In den vergangenen Jahren waren deutsche Filmgrössen wie Klaus Maria Brandauer, Katja Riemann, Hannelore Elsner und Moritz Bleibtreu mit dem undotierten Preis für Schauspielkunst in Ludwigshafen geehrt worden.