Zum Inhalt springen

Schweiz Die neue Francine Jordi: Vom Schlager-Schätzchen zur Disco-Diva

Das herzige Bärner Meitschi – so kannte man Francine Jordi bis anhin. Nun zieht die Sängerin ganz andere Saiten auf. Und die erinnern stark an die deutsche Pop-Queen Helene Fischer.

Legende: Video Francine Jordis Auftritt bei der «Starnacht» abspielen. Laufzeit 03:19 Minuten.
Aus Unterhaltung vom 18.07.2015.

Neuer Job, neue Musik, neuer Look: 2015 ist für Francine Jordi das Jahr der Veränderungen. Im April wurde bekannt, dass die Sängerin das «Musikantenstadl» moderieren wird. Jetzt präsentiert Jordi auch ihren neuesten Song. Und der macht klar: Bei der 38-Jährigen bleibt nichts beim Alten. Aus dem Schlager-Schätzchen ist eine Disco-Queen geworden.

Francine Jordi und Helene Fischer
Legende: Poppig und sexy Sowohl Helene Fischer (rechts) wie auch Francine Jordi setzten auf Disco-Beats und auf knappe Outfits. Keystone / Facebook / Francine Jordi

An der «Starnacht» am Samstag singt Jordi «Paradies» zum ersten Mal im TV: poppig, Disco-Beats und sexy – Helene Fischer lässt grüssen.

Das ist kein Zufall: Jordis neuer Song wurde von Thorsten Brötzmann geschrieben. Der Hit-Produzent hat auch schon Fischer zu Chart-Erfolgen verholfen. Auch das knappe, schillernde Outfit von Jordi erinnert stark an die deutsche Pop-Diva.

Auch neue Liebe für Jordi?

Ob Francine Jordis Wandel auch im Privatleben Neuerungen bringt? Die Sängerin und designierte Moderatorin hält sich bedeckt. In ihrem Song trällert sie aber: «Alles ist so neu, was ich im Herzen spür [...] Es tut so schrecklich gut, verliebt zu sein.»

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Herbert, Rom Trevi-Brunnen
    Auch Andreas Gabalier trägt bei seinen Auftritten Hotpants, sogar Lederhotpants. Ich hätte ein andere Zeichnung verwendet: Helene, Andreas und Francine stehen vor Paris. Alle in Hot Pants und in ihren Posen und dazu die Frage: Wer hat die schärfsten Hotpants an ? Die Zeichnung ahmt das Gemälde von Rubens nach. Man könnte es auch ändern mit der headline: Wenn zwei sich streiten: und das Gemälde zeigt, wie Andreas in den Apfel beißt, ein bisschen Bitter Moon Überraschungseffekt nach der Tanzszene.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Claudia Macbeth, Sarnen
    Warum muss man eigentlich immer alle mit Helene vergleichen? Nach Beatrice und den anderen jungen deutschen Schlagersängerinnen (Linda Hesse, Vanessa Mai/Wolkenfrei, etc.) kommt jetzt auch noch Francine Jordi dazu? Wir wissen ja, dass Helene top ist. In der Showbranche ähneln nun mal diverse Dinge auf der Bühne. Die anderen Sängerinnen machen ihre Sache auch gut und wenn nun halt mal eine Figur/Choreo auf der Bühne gleich ist, ist das doch egal.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Erich Nussbaum, 8820 Wädenswil
    Wenn die Tanzbewegungen professioneller wären...könnte ich schwören, das ist Helene Fischer, die hier auftritt! Aber d' Francine isch au e härzigi!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen