Dominique Rinderknecht erreicht Final bei «Miss Universe»-Wahlen

Dominique Rinderknecht ist offiziell eine der schönsten 16 Frauen der Welt. Platz eins ging an Miss Venezuela Gabriela Isler. Sie hat den Schweizer Pass.

Grosse Ehre für die Schweiz: Dominique Rinderknecht erreichte bei den «Miss Universe»-Wahlen vom Samstag den Final der 16 Schönsten. Die 24-jährige Zürcherin schaffte es durch ihre Auftritte in Cocktailkleid und Bikini die Jury zu überzeugen, in welcher unter anderem US-Rocksänger Steven Tyler sass.

Miss Universe posiert mit ihrer Krone. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Schönste Gabriela Isler setzte sich gegen 85 Konkurrentinnen durch. Keystone

«Ich bin extrem stolz und hätte nicht erwartet, dass ich unter die Top 16 komme», so Dominique Rinderknecht gegenüber «glanz & gloria». Sie sei nicht enttäuscht, dass es nicht für Platz eins gereicht habe und freue sich darauf, das Jahr als Miss Schweiz weiterzuführen.

Siegerin mit Schweizer Pass

Die Krone ging an Gabriela Isler, Miss Venezuela. Die 25-Jährige aus der Stadt Aracay, die Flamenco tanzt und bei einem Fernsehsender arbeitet, machte die beste Figur und überzeugte auch bei einer spontanen Antwortrunde. Sie ist Venezolanerin mit Schweizer Pass.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • «Miss Universe»: Dominique Rinderknecht unter den Top 16

    Aus glanz und gloria vom 10.11.2013

    Grosser Erfolg für Miss Schweiz Dominique Rinderknecht bei der «Miss Universe»-Wahl. Die Zürcherin schaffte es bei der Schönheitswahl in den Final, also unter die besten 16 Kandidatinnen. «glanz & gloria» war bei der Wahl in Russland mit dabei.