Emotionaler Abgang: Das ist Sarah Meiers letzter Tanz

So hat man Sarah Meier selten erlebt: Nach 25 Jahren auf dem Eis beendet sie ihre Karriere. Das lässt auch eine Eisprinzessin nicht kalt.

Video «Sarah Meier über ihren Rücktritt» abspielen

Sarah Meier über ihren Rücktritt

0:57 min, vom 16.2.2015

Ihr ganzes Leben lang war sie auf dem Eis zuhause. Sarah Meier hat eine einzigartige Karriere hinter sich. Der Höhepunkt: Die Goldmedaille 2011 bei den Europameisterschaften in Bern.

Nun ist Schluss. Mit ihrem Auftritt bei «Art on Ice» beendet die Bülacherin vergangenes Wochenende ihre Karriere als Eisprinzessin.

«  Wenn die Leute aufstehen, kann ich mich nicht mehr zusammennehmen »

Sarah Meier

Das erste Interview unmittelbar nach ihrem letzten Auftritt in Davos ist emotional: «Es ist speziell, ich kann es fast nicht beschreiben. Ich bin mega glücklich, aber gleichzeitig auch traurig. Heute konnte ich es nochmals richtig geniessen. Ich hätte mir keinen schöneren Abschied vorstellen können.» Sarah Meiers Stimme zittert.

Das Publikum applaudiert und dankt es der ehemaligen Spitzensportlerin mit Standing Ovations. Sarah Meier gesteht: «Ich denke immer, ich muss mich zusammennehmen. Wenn die Leute aufstehen, dann schaffe ich es nicht, dann bin ich so gerührt.»

Am Montag beginnt Sarah Meier ihr Praktikum beim Schweizer Fernsehen im Rahmen ihrer Journalistenausbildung.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Sarah Meier: Abschied vom Eis

    Aus glanz und gloria vom 16.2.2015

    Eiskunstläuferin Sarah Meier beendet ihre Karriere definitiv. Bei der Eislaufgala «Art on Ice» in Davos hat sie ihren letzten grossen Auftritt und wird mit stehenden Ovationen verabschiedet. Sarah Meier blickt mit einem weinenden und einem lachenden Auge in die Zukunft.