Florian Ast: «Ich glaube schon, dass ich ein treuer Mensch bin»

Im g&g weekend spricht Florian Ast über die Trennung von Francine Jordi und nimmt Stellung zu seiner angeblichen Liaison mit der Berner Sängerin Sol Romero.

Ein Jahr lang waren sie das Schweizer Glamour-Paar schlechthin: Francine Jordi und Florian Ast. Doch seit etwas mehr als einem Monat ist es offiziell aus zwischen den beiden. Der Grund: Florian Ast soll Francine Jordi mit einer anderen Frau betrogen haben. Der 37-jährige Musiker schwieg bisher zu den Vorwürfen.

Video «Florian Ast über Treue (g&g weekend vom 29.7.2012)» abspielen

Florian Ast über Treue (g&g weekend vom 29.7.2012)

1:56 min, vom 29.7.2012

Im g&g weekend nimmt Florian Ast nun erstmals Stellung zum ganzen Liebes-Chaos der letzten Wochen. «Ich stehe da wie der untreuste Mensch in diesem Land» – dabei glaube er schon, dass er ein treuer Mensch sei, erklärt der Musiker.

« Treue ist etwas Wichtiges und ich finde es schön, wenn Leute treu sind »

«Treue ist etwas Wichtiges und ich finde es schön, wenn Leute treu sind.» Das sei schliesslich auch ein Liebesbeweis. Auf die Frage von g&g-Moderatorin Nicole Berchtold, wie lange er selbst denn treu sein könne, antwortet der Mundart-Sänger schliesslich lachend: «Ein Jahr lang – das hat man ja jetzt gesehen.»

« Ich mag Francine immer noch sehr und wir hatten eine schöne Zeit zusammen, die ich nicht missen möchte »

Ob seine angebliche Untreue tatsächlich der Grund für die Trennung war, möchte Florian Ast aber nicht sagen – «und ich finde auch nicht, dass das an die Öffentlichkeit gehört.» Francine habe sich dennoch entschieden, die Geschichte publik zu machen und damit müsse er jetzt halt leben. Aber er stellt klar: «Ich mag Francine immer noch sehr und wir hatten eine schöne Zeit zusammen, die ich nicht missen möchte.»

Video «Florian Ast über seine Beziehung zu Sol Romero (g&g weekend vom 29.7.2012)» abspielen

Florian Ast über seine Beziehung zu Sol Romero (g&g weekend vo...

2:05 min, vom 29.7.2012

Wen Florian Ast allerdings auch «sehr gut mag», ist die Berner Sängerin Sol Romero. So soll sie denn auch der Grund für das Liebes-Aus zwischen ihm und Francine Jordi sein. Florian Ast habe während seines Besuchs in deren Wahlheimat Los Angeles nämlich mehr mit ihr gemacht, als bloss Musik. Dieses Gerücht möchte Florian Ast noch immer nicht bestätigen – aber auch nicht verleugnen. «Wir machen zusammen Musik und es macht Spass – alles andere ist unsere Sache.» Und auf die Frage, ob er und Sol Romero denn nun ein Paar seien, antwortet er mit einem verschmitzten Lächeln: «Wir sind wunderbar!»

Die ganze Sendung mit Florian Ast sehen Sie im g&g weekend vom 29. Juli 2012.