«g&g feiert mit»: Das sind die ersten Bewerbungen

Ein runder Geburtstag in japanischer Tracht, eine glamouröse Hochzeit in einer pompösen Villa und eine verrückte 70er-Jahre-Party: Das sind nur drei private Feste, bei denen «glanz & gloria» zum Mitfeiern eingeladen ist.

Salar Bahrampoori Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wird er auch zu Ihrem Fest kommen? «g&g feiert mit»-Reporter Salar Bahrampoori hat die Qual der Wahl. SRF

Zusatzinhalt überspringen

Bewerben Sie sich jetzt

Hier gehts zur Online-Bewerbung. Sie können sich auch per Post bei uns bewerben: Schicken Sie uns Ihren Party-Plan (inklusive Anzahl Gäste, Location, Party-Motto) und stellen Sie sich und die Hauptperson der Party kurz vor: Schweizer Radio und Fernsehen, Redaktion glanz & gloria, Fernsehstrasse 1-4, 8052 Zürich.

Dutzende von Anmeldungen sind seit Anfang der Woche bei «glanz & gloria» eingegangen. Von Geburtstagspartys über Firmenjubiläen bis hin zu Hochzeiten – die Anlässe, bei denen «g&g» zum Mitfeiern eingeladen ist, sind so vielfältig wie die Ortschaften, an denen die Feten stattfinden.

Von Kimonos bis Schlaghosen

So darf «g&g» dabei sein, wenn ein runder Geburtstag in Kimonos oder eine nostalgische Seventies-Party gefeiert wird. Auch eine Einladung zu einem ganz speziellen Jubiläum in einem Baumhaus ist in die Redaktion geflattert.

Welche Feste tatsächlich Besuch von unserem Reporter Salar Bahrampoori bekommen werden, bleibt noch geheim. Klar ist: Je ausgefallener die Party, desto spannender eine Berichterstattung. «g&g» freut sich auf weitere Bewerbungen.