Zum Inhalt springen

Header

Video
Emil Steinbergers Enkel zeigt sein komödiantisches Talent
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 27.03.2015.
abspielen
Inhalt

Schweiz Ganz der Opa: Ist der kleine Sebastian der neue Emil?

Emil Steinberger hat sein Humor-Gen nicht an den Sohn, sondern an seinen Enkel vererbt. Und dieser hat definitiv Emil-Potenzial. Exklusiv bei «Glanz & Gloria» hat der 5-Jährige seinen allerersten TV-Auftritt als Komiker.

Emil Steinbergers Enkel ist erst im Kindergarten. Doch sein Talent als Komiker kommt bereits jetzt zum Vorschein. Sebastians Gspänli nennen ihn einfach «den Künstler». «Er tanzt gerne, springt herum und macht komische ‹Funny-Faces›», sagt Papa Philipp Steinberger im Interview mit «Glanz & Gloria» anlässlich der Eröffnung einer Emil-Ausstellung im Historischen Museum Luzern.

Im Kindergarten nennen sie Sebastian ‹den Künstler›
Autor: Philipp SteinbergerSohn von Emil Steinberger
Video
Emil über das Humor-Gen
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 27.03.2015.
abspielen

Und dann gibt es eine Kostprobe: Der kleine Lausbub lässt sich nicht zweimal bitten und reisst für die Kamera die tollsten Grimassen – Grossvater Emil könnts nicht besser machen. Der stolze Opa: «Ich geniesse das. Man sieht, dass er auf lustige Sätze und Wörter abfährt. Das ist erfreulich!» Gut möglich, dass der Kleine einmal in die Fussstapfen seines Opas treten wird.

Emil Steinbergers Sohn hingegen hat einen ganz anderen Weg eingeschlagen: Er ist Inhaber einer Finanzberatungs-Firma. Der 82-jährige Kult-Komiker findet das nicht weiter schlimm: «Man sollte niemandem vorschreiben, was er werden soll. Jeder muss das für sich selbst finden.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von A. Beobachter , Rheinland
    Ich vermute den Namen nach, dass Sophie Käser und Karl Baldinger beide ursprünglich Schweizer sind, ebenso ist es Emil. Warum steht da "Opa"? Er ist Deutschschweizer, nicht Deutscher. Ich werde in D ständig komisch angeschaut, wenn ich von Grossvater, Grosspapa, etc. meiner Kinder spreche, aber der Opa soll den Grosspapi, Eni, Grossvati, etc. ersetzen? Muss nicht sein!
    1. Antwort von Fritz Tobler , Basel
      Ich vermute, das liegt daran, dass sowohl Sohn als auch Enkel von Emil das Wort "Opi" in der Mund nehmen.
    2. Antwort von B.Mathis , Küssnacht
      Ging mir eben auch durch den Kopf warum muss ein Luzerner Kind OPA sagen,aber vielleicht ist ja sein Mami eine Deutsche ? Lieben Gruss