Julian Thorner ist der neue Andi Rohrer

Ab März begleitet seine Stimme die Radiohörer durch den Samstagmorgen: Julian Thorner ersetzt Andi Rohrer.

Julian Thorner und Andy Rohrer in einem Bild zusammengestellt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Moderatorenwechsel: Julian Thorner blickt nach vorn Der Thurgauer moderiert den Samstagvormittag auf Radio SRF 3. Andi Rohrer legt das Mikrofon zur Seite. ZVG

Julian Thorner steht zwischen Bambusstangen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Teilzeitstudent Julian Thorner Der Moderator studiert an der Hochschule für Wirtschaft Kommunikation. ZVG

Der 28-jährige Thorner ist sich das Moderieren gewohnt, von September 2011 bis Mitte 2015 hat er beim Jugendsender Joiz die tägliche Sendung «Noiz» präsentiert.

Er freut sich auf die neue Herausforderung beim Radio: «Das Medium ist für mich als Fernsehmoderator Neuland. Aber auch hier kann ich tun, was ich am meisten liebe: Geschichten erzählen, Geschichten, die bewegen, die Leute zum Nachdenken anregen und vielleicht sogar zum Lachen bringen – und das zu meiner absoluten Lieblingsradiozeit, am Samstagmorgen.»

Andi Rohrer: Offene Zukunft

Andi Rohrer (33) arbeitet seit Februar 2012 bei Schweizer Radio und Fernsehen. Zuerst wirkte er als Moderator bei «Virus TV» und «Wild@7», danach als Radiostimme bei SRF Virus und seit Frühling 2013 bei Radio SRF 3. Zu seiner Zukunft sagt er: «Nach vier intensiven und grossartigen Jahren bei Schweizer Radio und Fernsehen gehe ich 2016 auf Reisen. Wann und wo man mich das nächste Mal hört oder sieht, ist noch völlig offen – aber ich freue mich schon jetzt darauf.»