Mann ohne Job: Fiona Hefti spricht zum ersten Mal darüber

Im Oktober hat Fiona Heftis Mann nach zwei Jahrzehnten seinen gut dotierten Job gekündigt. Jetzt erzählt die Miss Schweiz 2004, was sie über die Kündigung ihres Mannes denkt.

Video «Fiona Hefti über die Kündigung ihres Mannes» abspielen

Fiona Hefti über die Kündigung ihres Mannes

1:08 min, vom 23.11.2014

20 Jahre lang arbeitete Christian Wolfensberger (44) für die Rohstoff-Firma Glencor – zuletzt als Co-Chef. Im Oktober kündigte er – überraschend für viele. Seine Frau Fiona Hefti sieht das Ganze entspannt. «Für ihn hat der Zeitpunkt, den er gewählt hat, gestimmt. Er muss sich jetzt neu orientieren und wir uns auch als Familie. Aber es ist eine schöne Zeit», meint die 34-Jährige im «g&g»-Interview am Rande der Laureus-Nacht.

«  Unsere Welt ist ein bisschen kleiner geworden »

Fiona Hefti
Miss Schweiz 2004

Fiona Hefti über die neue gemeinsame Zukunft

0:22 min, vom 23.11.2014

Durch seine Kündigung hat Fiona Heftis Mann mehr Zeit für sich und seine Familie. «Unsere Welt ist ein bisschen kleiner geworden. Das ist eigentlich schön. Er reist nicht mehr soviel herum. Er hat jetzt mehr Qualitätszeit, auch für seine Hobbys», so die ehemalige Schönheitskönigin weiter.

Was Fiona Heftis Mann Christian Wolfensberger in Zukunft machen will, steht noch in den Sternen. Er befindet sich nach ihrer Aussage in einer Findungsphase.