Manuela Frey: «Manchmal wünsche ich mir einen Freund»

Jung, hübsch, erfolgreich und single. Topmodel Manuel Frey (18) läuft für alle namhaften Modelabels. Abseits der Laufstege ist die Aargauerin solo unterwegs. Der Job und das viele Reisen sind nicht gerade ideal für eine Beziehung. Wie aber ihr Traumprinz sein sollte, das weiss sie ganz genau.

Video «Liebesinterview mit Manuela Frey» abspielen

Liebesinterview mit Manuela Frey

1:11 min, vom 26.8.2015

Sie lebt den Traumjob vieler Mädchen, trägt die schönsten Kleider und jettet um die Welt. Doch durch das viele Reisen ist es für Manuela Frey schwierig, eine feste Beziehung einzugehen. Manchmal wünscht sich die 1,80 m grosse Schönheit einen Mann an ihrer Seite, besonders, wenn sie in ihrer Wahlheimat New York ein Pärchen händehaltend beim Shopping sieht.

Pünktlich und selbstbewusst

Ronja Furrer und Manuela Frey in New York

1:33 min, aus Glanz & Gloria vom 9.9.2014

Eine genaue Vorstellung vom Traumprinzen hat Frey allemal. «Er müsste gross und stark sein und mich auf Händen tragen» so das Model gegenüber «G&G». Dazu soll er noch ein grosses Herz haben sowie pünktlich und selbstbewusst sein.

Allerdings würde in ihrem Falle wohl kaum eine Beziehung im traditionellen Sinn entstehen, befürchtet Frey. «Wir könnten uns nicht jeden Tag sehen. Es gibt wenig Leute, die Verständis dafür hätten», so die 18-Jährige.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Blick darunter: «G&G» geht den Promis an die Wäsche

    Aus glanz und gloria vom 26.8.2015

    Gestern wurde das 60-jährige Jubiläum eines Schweizer Lingerie-Herstellers mit einer grossen Modeshow gefeiert – auf und neben dem Laufsteg zahlreiche prominente Gäste, darunter Topmodel Manuela Frey, Society-Lady Raquel Marquard oder Sängerin Nubya. «Glanz & Gloria» hat den Anlass genutzt, um den geladenen Gästen mal wortwörtlich an die Wäsche zu gehen …