Zum Inhalt springen

Schweiz Melanie Winiger bleibt Chefin auf der «Swiss Music Awards»-Bühne

Sie moderiert die SMAs seit sieben Jahren, seit vier Jahren zusammen mit Mario Torriani. Dieses Jahr gibts erstmals Verstärkung für das eingespielte Duo: SRF3-Moderator Andi Rohrer. Doch der wird nicht an ihrem Stuhl wackeln. Da ist sich Melanie Winiger absolut sicher.

Legende: Video Neues Moderations-Trio für die SMAs abspielen. Laufzeit 0:53 Minuten.
Vom 27.02.2015.

«Ich bin die Chefin», stellt Melanie Winiger klar – natürlich mit einem Augenzwinkern. Und Mario Torriani fügt an: «Andi muss auch gar nicht meinen, dass er daran was ändern kann.»

Das ‹Küken mit Bart› ist nicht ohne
Autor: Mario Torrianiüber Andi Rohrer

Beide haben indes eine sehr hohe Meinung von ihrem neuen Gspänli. «Andi ist alles andere als ein Moderationsküken», so Melanie Winiger. Er bringe grosses musikalisches Wissen mit. «Das ‹Küken mit Bart› ist nicht ohne», lacht auch Mario Torriani.

Reden kann ich ja
Autor: Andi RohrerModerator

«Sie behandeln mich ganz okay», zeigt sich dann auch der Neue im Bunde zufrieden. Tipps habe er von den beiden keine bekommen. «Ich muss einfach machen – Intuition», schmunzelt Andi Rohrer. Er mache sich gar keine Sorgen. «Reden kann ich ja.» Und den Ablauf habe er intensiv geübt. «Fast ein bisschen strebermässig.»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lilo Schmid, 8575 Istighofen-Moos
    Soll dieser Taliban-Look jetzt auch beim Fernsehen Mode werden? Ich kann nicht verstehen, wieso man Andi Rohrer nicht den scheusslichen Bart gestutzt hat. So etwas gehört nun mal nicht auf die Bühne, wozu gibt es Style-Berater!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen