Nik Hartmann in der JRZ-WG: «Es riecht hier so wie jedes Jahr»

Nik Hartmann ist für «Jeder Rappen zählt» wieder in der Glasbox in Luzern. Hier die Bilder des Einzugs in die WG.

Video ««Jeder Rappen zählt» mit Nik Hartmann» abspielen

Einzug in die Radiomoderatoren-WG

1:03 min, vom 17.12.2014

Beim Einzug in den «Jeder Rappen zählt»-Container fühlt sich Nik Hartmann fast wie zu Hause: «Ich kenne es, ich habe mich auf diese Wohnung gefreut. Es riecht hier so wie jedes Jahr», so der Moderator gegenüber «g&g». Aber er muss nicht alleine rein. Er wird von seinen Moderationskollegen Tina Nägeli und Philippe Gerber begleitet.

Zusatzinhalt überspringen

«Jeder Rappen zählt» 2014

Hier erfahren Sie, wie Sie spenden können.

JRZ: Familien auf der Flucht

Die drei Moderatoren begrüssen Gäste aus Musik, Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie Tausende von kleinen und grossen Spendern aus der ganzen Schweiz. «Jeder Rappen zählt» geht in die sechste Runde. Gesendet wird eine Woche lang aus der Glasbox in Luzern. «JRZ» sammelt dieses Jahr für Familien, die aufgrund von kriegerischen Konflikten oder Gewalt ihre Heimat verlassen mussten und sich auf der Flucht befinden.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Nik Hartmann bezieht den «Jeder Rappen zählt»-Container

    Aus glanz und gloria vom 17.12.2014

    Am Mittwoch geht es in Luzern los: Für die Spendenaktion «Jeder Rappen zählt» ist das Moderatoren-Team um Nik Hartmann in den Glascontainer eingezogen. Für Familien auf der Flucht werden sie eine Woche lang die Schweizerinnen und Schweizer zum Spenden animieren. «glanz & gloria» ist beim Einzug hautnah dabei.