Nöggi machts mit Marc Dietrich

Sie kennen sich seit 30 Jahren, doch erst jetzt haben Nöggi und Marc Dietrich auch musikalisch zueinandergefunden: Die beiden Musiker singen gemeinsam auf Nöggis neuer CD.

Bruno «Nöggi» Stöckli und Marc Dietrich Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kennen sich seit 30 Jahren Bruno «Nöggi» Stöckli und Marc Dietrich spannen nun musikalisch zusammen. SRF / Tilllate.com

«Nöggi ist zu mir gekommen und hat gesagt: Ich habe eine Idee für einen gemeinsamen Song», erzählt Marc Dietrich, bekannt von «Peter, Sue & Marc», gegenüber glanz & gloria und bestätigt damit eine Meldung des «Blick». Er habe sich natürlich riesig darüber gefreut.

Die beiden verstehen sich ohne viele Worte

Obwohl sich die beiden nur selten sehen, verbindet sie eine tiefe Freundschaft. «Zwischen uns stimmt die Chemie ganz einfach», so Bruno «Nöggi» Stöckli. «Wir verstehen uns ohne viele Worte.» Die räumliche Distanz zwischen Nöggis Heimat Zürich und Marc Dietrichs Wohnort Bern überbrücken die beiden Musiker nun in ihrem gemeinsamen Song «Dä Cuco und ich», der Anfang Dezember auf Nöggis neuer CD erscheint. «Es geht darin um unsere beiden Städte und darum, dass es miteinander viel besser geht als alleine», erklärt Nöggi.