Zum Inhalt springen

Schweiz Roger Köppel von Rapper Stress ausgebuht

An den Swiss Music Awards 2015 buhen viele Musiker Roger Köppel aus. So auch Stress. Zu Recht wie der Lausanner im «g&g weekend» findet.

Legende: Video Stress über Roger Köppels Auftritt abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 09.03.2015.

Als am letzten Wochenende die Schweizer Rockband «Krokus» den «Outstanding Achievement Award» für ihr Lebenswerk erhalten, ist ihr Laudator niemand Geringeres als «Weltwoche»-Chef Roger Köppel. Als dieser die Band ankündigt, wird es in der Halle laut. Buhrufe von überall. Auch Stress pfeift ihn aus. «Ich fand ihn fehl am Platz [...] Sein Auftritt diente ihm nur der eigenen Karriere, weil er in die Politik gehen möchte», verurteilt Stress Köppels Auftritt.

Ich fand ihn an den Swiss Music Awards fehl am Platz
Autor: Stressüber Roger Köppel

Für den 37-jährigen Lausanner sind die Swiss Music Awards der falsche Platz für den Auftritt eines SVP-Politikers. «Wir reden nicht mehr über das Lebenswerk von Krokus, sondern über ihn. Das finde ich schade.» Vor allem weil man als Musiker solche Veranstaltung brauche, um sich und seine Musik zu präsentieren.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Björn Christen, Bern
    Stress verkörpert das Klischee des ignoranten, intoleranten, spiessigen, links-bornierten CH-Kulturschaffenden – und er merkt es noch nicht einmal! Als ob eine Laudatio auf Krokus Roger Köppel bei seiner Politkarriere helfen würde - der Mann ist eh schon längst eine bekannte Persönlichkeit. Zum Glück wird nie jemand eine Laudatio auf Stress halten müssen, weil er dazu ein viel zu kleines Licht ist.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Mirco, Bern
      Ich bin selbst nicht der grösste Fan von Stress. Ihre Kritik ist dennoch ein wenig unter der Gürtellinie, wie ich finde. Das nächste mal treffen Sie bestimmt wieder einen guten Ton!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Wahli, Biel
    Na ja, das war ja schliesslich die Idee von Krokus und Wunsch der Band, Köppel als Laudator zu haben. Insofern kann man Köppel kaum vorwerfen er habe sich aufgedrängt. Dass nun vor allem von Ihm gesprochen wird, ist vor allem der Fehler derjenigen, die ihn ausgepfiffen haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von m.marty, buch
    Ein Armutszeugnis und pubertäre Haltung von Stress. Eine gut verfasste Laudatio würde den Music Award nur aufwerten und den Künstlern zugute kommen. (so war es wohl gedacht mit. R.Köppel). Mehr Toleranz Monsieur Stress. Mir gefallen Ihre Lieder auch nicht, würde Sie jedoch niemals ausbuhen, weil mir Respekt und Anstand sehr wichtig sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen