Sänger Padi Bernhard: Deshalb trennt sich Mash

«Ewigi Liebi» – nicht für Mash. Im Sommer gab die Band bekannt, dass sich Mash im Frühling 2016 auflösen werde. Frontsänger Padi Bernhard spricht mit «Glanz & Gloria» zum ersten Mal über die Gründe der Trennung.

Video «Padi Bernhard will einen Schlussstrich ziehen» abspielen

Padi Bernhard will einen Schlussstrich ziehen

1:35 min, vom 21.9.2015

«Die Rechnung ging schlussendlich nicht mehr auf. Die Realität zeigt, dass Mash keinen Erfolg mehr hat», so Padi Bernhard (45) gegenüber «Glanz & Gloria». «Bevor wir ‹Mash 3› aufziehen, lassen wir es besser sein. Wir haben keine Zeit mehr für die Band.» 2007 hat sich die Mundart-Gruppe bereits einmal aufgelöst, 2009 ein Comeback gefeiert. Vor allem Padi Bernhard geht das definitive Ende der Band nahe.

«  Die Band und die Zeit loszulassen stimmt mich wehmütig »

Padi Bernhard
Musiker

Der Musiker ist seit 1993 Frontsänger der Band. «Die anderen Mitglieder können mit dem Aus besser umgehen, denn sie haben viele Geschichten mit der Band nicht miterlebt», so Bernhard. Es stimme ihn wehmütig, loszulassen.

Mash hinterlässt eine Lücke

Der Musiker bleibt trotzdem positiv: «Diese Zeit hat mir viel gegeben. Es ist aber besser von alleine aufzuhören, als von den Leuten darauf aufmerksam gemacht zu werden.» Was das Loch von Mash in seinem Leben jetzt ausfüllen soll, ist ihm noch unklar: «Ich lasse mich treiben. Das eine ergibt das andere».