Schauspielerin Annemarie Düringer ist tot

Die Schweizer Schauspielerin Annemarie Düringer ist am Mittwoch, an ihrem 89. Geburtstag, im österreichischen Baden gestorben. Das bestätigte das Wiener Burgtheater auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

«Mit Annemarie Düringer verliert die Burg eine ganz grosse Schauspielerin», liess sich die Burgtheater-Direktorin Karin Bergmann in einer Medienmitteilung zitieren. Düringer war bis zu ihrem Tod Mitglied des Wiener Ensembles.

Die Schauspielerin kam 1925 in Arlesheim zur Welt. 1946 begann sie eine Schauspielausbildung in Paris, die sie ein Jahr später am Wiener Max-Reinhardt-Seminar fortsetzte. 1949 wurde Düringer zum Ensemblemitglied des Burgtheaters.

Annemarie Düringer unvergesslich in «Die Herbstzeitlosen»

In über 70 Rollen arbeitete sie mit Regisseuren wie Thomas Langhoff, Hans Neuenfels und Claus Peymann. 2001 wurde sie zur Doyenne des Burgtheaters ernannt, Düringer war zudem Trägerin des Alma Seidler-Ringes.

In bester Erinnerung ist die Schauspielerin den Schweizern mit ihren Rollen in den Kinofilmen «Die Herbstzeitlosen» (2006) sowie zuletzt «Lovely Louise» (2013). Beide Male spielte sie unter der Regie von Bettina Oberli.

Video ««Die Herbstzeitlosen»: 2008 mit SRF-Publikumspreis geehrt (g&g vom 18.01.2008)» abspielen

«Die Herbstzeitlosen»: 2008 mit SRF-Publikumspreis geehrt (g&g...

2:13 min, vom 26.11.2014