Sieg für die Schweiz: Wie Marco Rima erfolgreich zaubert

Vier prominente Zauberlehrlinge kämpften am Samstag mit ihrem persönlichen Meistermagier in «Einfach magisch» darum, das beste Zauberteam des Jahres zu werden. Sieger der TV-Show: Profi-Magier Michel Gammenthaler und sein Lehrling, Komiker Marco Rima.

Video «Marco Rima zaubert mit Michel Gammenthaler» abspielen

Marco Rima zaubert mit Michel Gammenthaler

0:39 min, vom 26.11.2012

Was für ein zauberhafter Sieg! In der TV-Show «Einfach magisch», einer Koproduktion von Bayerischem Rundfunk und SF1, sind Marco Rima und Michel Gammenthaler die grossen Abräumer.

« Michel und ich sind doch zwei tolle Typen, oder? »

«Michel und ich waren beide ziemlich überrascht, dass die Zuschauer uns gewählt haben», so Marco Rima gegenüber glanz & gloria. «Vielleicht hatten wir nicht die aufsehenerregendsten und spektakulärsten Zaubernummern im Programm, dafür aber sicherlich die komischsten und unterhaltsamsten. Und das hat das Publikum mit seiner Abstimmung belohnt. Abgesehen davon sind Michel und ich zwei tolle Typen, oder?»

« Das war eine ganz neue Erfahrung für mich »

Auch sie hätten das beste Zauberteam des Jahres 2012 werden wollen: Sophia Thomalla mit Peter Valance, Claudia Kleinert mit Desimo und Erol Sander mit Topas. Doch Marco Rima und sein Lehrmeister Gammenthaler liessen die Konkurrenz weit hinter sich. Und das, obwohl Marco Rima mit Zauberei bis anhin nichts am Hut hatte. «Das war eine ganz neue Erfahrung für mich», so der Komiker. «Aber mit Michel hatte ich einen grossartigen Lehrmeister und Kollegen, da macht es dann auch gleich doppelt so viel Spass.»

Entschieden hat das Publikum am Schluss der Sendung. Und Marco Rima beweist einmal mehr: Komik kombiniert mit Magie ist eine explosive Mischung.