Stan the «Camera»-man: Seine privaten Davis-Cup-Bilder sind tabu

Viel geschlafen hat er nicht – Stan Wawrinka (29). Ist auch verständlich nach dem historischen Davis-Cup-Sieg. An die Feierlichkeiten wird sich der Romande aber noch lange erinnern können. Denn er hat alles mit der Handykamera festgehalten.

Video «Stan The Selfie-Man: Fotos für die Ewigkeit» abspielen

Stan The Selfie-Man: Fotos für die Ewigkeit

1:05 min, vom 26.11.2014

«Einer der schönsten Momente war, als wir mit der Mannschaft nach Rogers Sieg alleine in der Garderobe gefeiert haben», sagt Stan Wawrinka im «g&g»-Interview. Dort wurde gesungen und gefeiert. Immer dabei: Seine Handykamera. Doch zeigen will der 29-Jährige diese Fotos nicht. Die sind alleine für ihn. Als Erinnerung an den historischen Sieg beim Davis Cup.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Das Phänomen Stan Wawrinka: Der neue Liebling der Nation

    Aus glanz und gloria vom 26.11.2014

    Die letzten Tage waren für Stan Wawrinka unvergesslich. Mit dem Sieg im Davis-Cup-Final hat er zusammen mit Roger Federer und dem ganzen Team Geschichte geschrieben. Gerade noch wurde er in Lausanne von über 10'000 Menschen frenetisch gefeiert, schon wartet der nächste Programmpunkt auf den heissbegehrten Interviewpartner. Er ist neuer Botschafter einer Luxusuhrenmarke. «g&g» hat sich eine Viertelstunde seiner wertvollen Zeit stehlen können und rekapituliert mit «Stan the Man» die verrückten letzten drei Tage.